Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jägerbataillon Salzburg beendet Miliz-Übung

Salzburg, 27. November 2009  - Mit einem Festakt beendete das Jägerbataillon Salzburg "Erzherzog Rainer" eine zehntägige Milizübung in Salzburg. Viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sowie Abordnungen der Traditionsverbände waren am Kapitelplatz in der Landeshauptstadt vertreten.

Scharfschießen und Objektschutz

Unter dem Kommando von Hauptmann Gernot Schreyer trainierten die Soldaten am Truppenübungsplatz Seetaler Alpe und im Gebiet um Flachau. Neben dem Scharfschießen mit allen Waffen des Bataillons bildete die Ausbildung in der Einsatzart "Schutz" den Schwerpunkt der diesjährigen Übung. In enger Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und der Polizei schützten die Soldaten dabei wichtige Infrastruktur-Einrichtungen.

Großer Österreichischer Zapfenstreich

Mit dem Großen Österreichischen Zapfenstreich, gespielt von der Militärmusik Salzburg unter der Leitung von Oberstleutnant Ernst Herzog, endete schließlich die zehntägige Milizübung des Jägerbataillons Salzburg "Erzherzog Rainer".

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Brigadier Karl Berktold, r., und Landesrat Walter Blachfellner schreiten die Front ab.

Brigadier Karl Berktold, r., und Landesrat Walter Blachfellner schreiten die Front ab.

Hauptmann Gernot Schreyer bedankt sich bei den Salzburger Soldaten.

Hauptmann Gernot Schreyer bedankt sich bei den Salzburger Soldaten.

In traumhafter Kulisse wurde der "Große Österreichische Zapfenstreich" gespielt.

In traumhafter Kulisse wurde der "Große Österreichische Zapfenstreich" gespielt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit