Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jägerbataillon Salzburg übt Objektschutz in Kaprun

Kaprun, 15. Oktober 2010  - Der Schutz von kritischer Infrastruktur stand im Oktober im Mittelpunkt einer Übung des Jägerbataillons Salzburg "Erzherzog Rainer". Während der Bataillonsstab die stabsdienstlichen Abläufe trainierte waren die Kompanie- und Zugskommandanten mit Aufgabenstellung direkt an den Schutzobjekten konfrontiert.

Das Übungsszenario: Die Anlagen der Elektrizitätsversorgung im Raum Kaprun mussten vor Übergriffen illegaler Kräfte geschützt werden, damit es zu keinem Engpass in der Stromversorgung kommt. Eine Aufgabe, die für die Milizoffiziere und -unteroffiziere des Bataillons eine ihrer Kernaufgaben darstellt. Parallel dazu trainierte die Stabskompanie das Errichten und Betreiben eines Bataillonsversorgungsraumes.

Neben der Verteidigung und Bewachung von Objekten wurde von den Soldaten auch eine aktive Einsatzführung verlangt. Mögliche Anschläge sollten dadurch schon im Vorfeld erkannt und verhindert werden. Dies wurde etwa durch intensive Aufklärung, permanente und temporäre Kontrollpunkte, Planquadrataktionen aber auch durch sogenannte Gegenjagd-Aktionen sichergestellt.

Dank der Unterstützung der Betreiber der Umspannwerke Tauern und Kaprun, der Bezirkshauptmannschaft Zell am See sowie der Gemeinde Kaprun konnte den Soldaten ein realistisches Training geboten werden. Höhepunkt war eine Gegenjagd auf eingedrungene Feindkräfte im Bereich des Umspannwerkes Tauern. Dabei konnte sich der Kompaniekommandant auf Soldaten der Lehrkompanie des Gebirgskampfzentrums Saalfelden abstützen. Zusätzlich wurden die Milizsoldaten von Militärpolizisten mit einem Schutzhund unterstützt.

Das Be- und Überwachen von Objekten im Rahmen eines sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes stellt nicht nur taktisch eine besondere Herausforderung dar. Auch die Zusammenarbeit mit der Exekutive bedingt einen intensiven Erfahrungsaustausch und gemeinsames Training.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Milizsoldaten bei der Gegenjagd auf irreguläre Kräfte.

Milizsoldaten bei der Gegenjagd auf irreguläre Kräfte.

Hubschrauber halfen, den Verantwortungsbereich aus der Luft zu erkunden.

Hubschrauber halfen, den Verantwortungsbereich aus der Luft zu erkunden.

Militärpolizisten und ein Schutzhund unterstützten die Übung.

Militärpolizisten und ein Schutzhund unterstützten die Übung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit