Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Soldaten in Filzmoos angelobt

Filzmoos, 28. Oktober 2011  - Um 16 Uhr ertönte am Freitag das Ankündigungssignal des Salzburger Militärmusik-Trompeters. Danach meldete Oberst Franz Prasser die 150 angetretenen Rekruten an den Kommandanten der Luftraumüberwachung, Brigadier Rupert Stadlhofer. Die Soldaten stammen vom Radarbataillon aus der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg. Zur Angelobung waren auch zahlreiche Vereine der Gemeinde Filzmoos erschienen.

Heer und Sicherheit

In seinen Grußworten sagte der Filzmooser Bürgermeister Johann Sulzberger: "Wir sind stolz und freuen uns, dass anlässlich des 90-Jahr-Jubiläums der Kameradschaft Filzmoos eine Angelobung von Rekruten in unserem Ort stattfindet. Wir als Politik sind gefordert, unser Bundesheer und damit unsere Sicherheit bestmöglich zu unterstützen."

Rekruten sind "wichtiges Zahnrad"

Brigadier Stadlhofer bedankte sich in seiner Rede bei der Gemeinde Filzmoos für die Zusammenarbeit. Er dankte auch allen Besuchern, die durch ihre Anwesenheit die Soldaten auszeichneten und damit ein Bekenntnis zu Österreich und seinem Bundesheer ablegten. Stadlhofer: "Mit dem Gelöbnis übernehmen die jungen Soldaten Verantwortung für Österreich und seine Bevölkerung. Für uns sind die Rekruten ein wichtiges Zahnrad, damit das System Luftraumüberwachung funktioniert."

Bundesheer als Partner

Der Landtagsabgeordnete Josef Schöchl lobte das Bundesheer als verlässlichen Partner für das Land Salzburg. Die Zusammenarbeit bewähre sich in den letzten Jahren bei Naturkatastrophen und Großveranstaltungen, so der Politiker. Er gratulierte allen anzugelobenden Soldaten zu ihrer Entscheidung zum Dienst mit der Waffe.

Treuegelöbnis

Nach dem Höhepunkt der Angelobung - der Ableistung des Treuegelöbnisses - beendete die Salzburger Landeshymne den offiziellen Festakt. Viele Gäste ließen sich die Angelobung vor der einzigartigen Kulisse in Filzmoos nicht entgehen. Der beeindruckende Rahmen dieser Angelobung bereitete nicht nur den Rekruten eine unvergessliche Veranstaltung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

150 neue Soldaten leisten ihren Grundwehrdienst beim Radarbataillon.

150 neue Soldaten leisten ihren Grundwehrdienst beim Radarbataillon.

Vor der Meldung an Brigadier Stadlhofer überfliegen zwei Eurofigther Filzmoos.

Vor der Meldung an Brigadier Stadlhofer überfliegen zwei Eurofigther Filzmoos.

Die Ehrengäste schreiten die Front ab.

Die Ehrengäste schreiten die Front ab.

Höhepunkt der Angelobung war das Treuegelöbnis.

Höhepunkt der Angelobung war das Treuegelöbnis.

Gäste und Fahnenabordnungen umrahmten die Feier.

Gäste und Fahnenabordnungen umrahmten die Feier.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit