Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aufräumarbeiten: Schichtwechsel in Hüttau

Hüttau, 11. Juni 2013  - Seit acht Tagen kämpften 131 Soldaten des Pionierbataillons 1 aus Villach in Hüttau gegen Schlamm und Schmutz. Unter dem Kommando von Hauptmann Johannes Ottacher-Kaiser wurde effizient bei den Aufräumungsarbeiten mitgeholfen. Die Rekruten sind am 1. April eingerückt, waren gut ausgebildet und höchst motiviert.

Stolz auf Soldaten

Durch den Kommandanten der Villacher Pioniere wurde besonders die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, ÖBB und den zahlreichen freiwilligen Helfern hervorgehoben. "Ich bin stolz auf meine Soldaten, alle haben die letzten acht Tage in Hüttau außergewöhnliches geleistet", so Hauptmann Ottacher-Kaiser.

Bürgermeister Rupert Bergmüller bei der Verabschiedung: "Ich bedanke mich im Namen aller Hüttauer für Euren tatkräftigen Einsatz."

Errichtung von "Krainerwänden"

Als Ablöse für die Villacher Poniere kommen nun die Salzburger Pioniere zum Einsatz. Ihre Aufgabe wird es im Raum Hüttau sein, sogenannte "Krainerwände" zu errichten. Diese Wände bestehen aus einem Verbund von Holzstämmen und dienen zur Stabilisierung von Böschungen und Hängen. Sie sind spezielle vielfältig einsetzbare Stützwerke, da sie in der Länge und Breite variabel sind.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Rupert Bergmüller mit Hauptmann Ottacher-Kaiser bei der Verabschiedung.

Rupert Bergmüller mit Hauptmann Ottacher-Kaiser bei der Verabschiedung.

Oberst Franz Pritz bedankt sich im Namen des Militärkommandos Salzburg für den Einsatz.

Oberst Franz Pritz bedankt sich im Namen des Militärkommandos Salzburg für den Einsatz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit