Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bauoffensive: Spatenstich für 6-Millionen-Projekt

Wals, 23. Februar 2017  - Für die Bauprojekte in der Schwarzenberg-Kaserne ist jetzt der Spatenstich erfolgt. Die Planungen umfassen neben einer Zweifachturnhalle samt den dazugehörigen Nebenräumen und einer Zuschauertribüne für 190 Sitzplätze auch einen Krafttrainings- und Kampfsportraum. Darüber hinaus werden zentral eine zweigeschoßige Kletterhalle sowie ein direkt angeschlossener Boulderbereich untergebracht.

Neubau als sinnvollste Lösung

Dietmar Hübsch vom Militärischen Immobilienmanagement Zentrum betonte in seiner Ansprache: "Wir sind sehr dankbar, dass unser Verteidigungsminister diese Budgetmittel zur Attraktivierung des Grundwehrdienstes bereitstellt. Auf Grund des Zustandes der bestehenden Sporthalle, den gegebenen Anforderungen an eine moderne Sportinfrastruktur sowie den Vorgaben aus dem Raum- und Funktionsprogramm war schnell klar, dass ein Neubau die sinnvollste Lösung ist.“

Eröffnung in zwei Jahren geplant

In zwei Jahren ist die Eröffnung geplant. "Ich bin überglücklich, dass wir heute mit dem Spatenstich endlich zur Tat schreiten. Ich danke der Republik für den Sinneswandel und Bundesminister Doskozil für seinen Einsatz", so Militärkommandant Brigadier Heinz Hufler.

Moderne, zeitgemäße Kasernen

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil zur Bauoffensive: "Es ist mein Ziel, das Bundesheer mit massiven Investitionen zu modernisieren und damit zu stärken. Ein modernes Bundesheer braucht natürlich auch moderne, zeitgemäße Kasernen. Die Bauoffensive 2017 hat eine Größenordnung von 115 Millionen Euro. Diese Investitionen sind auch ein Konjunkturprogramm für Österreich. Die heimische Bauwirtschaft profitiert und Arbeitsplätze werden gesichert."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

So soll die neue Sporthalle aussehen.

So soll die neue Sporthalle aussehen.

Dietmar Hübsch bei seiner Ansprache.

Dietmar Hübsch bei seiner Ansprache.

Brigadier Hufler wünscht sich, dass der Neubau im Herbst 2018 fertig ist.

Brigadier Hufler wünscht sich, dass der Neubau im Herbst 2018 fertig ist.

Mit dem Spatenstich ist der Startschuss für die neue Sporthalle gefallen.

Mit dem Spatenstich ist der Startschuss für die neue Sporthalle gefallen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit