Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 11. Februar 2014

Unfall in Allentsteig: Soldaten auf dem Weg der Besserung=

Ein Soldat bereits aus Spital entlassen****

Wien (OTS/BMLVS) - Jene Soldaten, die heute, Dienstag bei einem Unfall am Übungsplatz Allentsteig verletzt wurden, befinden sind auf dem Weg der Besserung. Bei keinem besteht Lebensgefahr, sie sind ansprechbar und bei Bewusstsein. Ein Soldat hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen können. Bei den Verletzten handelt es sich um einen 23-jährigen Korporal sowie um vier Rekruten im Alter von 18, 20, 21 und 21 Jahren. Alle fünf Soldaten sind aus Oberösterreich.

Die Unfallursache ist weiterhin unklar. Der Pinzgauer kam aus dem Lager Kaufholz und fuhr Richtung Allentsteig. Der Unfall passierte auf der Verbindungsstraße zwischen der L56 und der Wurmbacherallee in einer Kurve auf Höhe des Bundesheer-Ausbildungsheims.

Ein Notarzt hat unmittelbar nach dem Unfall die ärztlichen Sofortmaßnahmen eingeleitet. Ein Notarzt-Hubschrauber des Bundesheeres sowie des ÖAMTC hat zwei Verletzte in ein Krankenhaus geflogen. Die drei Leichtverletzten wurden mit der Rettung abtransportiert.

Das Militärkommando Niederösterreich hat eine Unfallkommission eingesetzt; diese hat bereits ihre Tätigkeit aufgenommen.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-2919
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit