Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 08. April 2004

Frühjahrskonzert der Militärmusik Niederösterreich=

Bereits zu einem festen Bestandteil der St. Pöltner Kulturszene avanciert – das Frühjahrskonzert der Militärmusik Niederösterreich. Heißen sie mit Kapellmeister Oberst Anton Pistotnig und seinen Militärmusikern am 29. oder 30. April, Beginn jeweils um 1900 Uhr im Festspielhaus der Landeshauptstadt, den Frühling musikalisch willkommen. Traditionell ist wieder eine ausländische Militärmusik mit von der Partie. Begrüßen sie mit uns das Orchester der Slowenischen Streitkräfte.****

Musik kennt bekanntlich keine Grenzen, denn sie verbindet schon über viele Jahre hinweg die Menschen verschiedenster Nationalitäten. Einer jahrelangen Tradition folgend, hat das Militärkommando NÖ auch heuer wieder eine ausländische Militärmusik zum Frühjahrskonzert eingeladen. Mit dem Orchester der Slowenischen Streitkräfte, als diesjährige Gastmusik, setzt Niederösterreichs Militärkommandant, Generalmajor Prof. Johann Culik, angesichts der bevorstehenden EU-Osterweiterung, ein ganz besonderes völkerverbindendes Zeichen.
Das Orchester der Slowenischen Streitkräfte ist ein relativ junger Klangkörper, denn es wurde erst 1996 gegründet. Hat sich aber innerhalb kürzester Zeit durch seine hohe musikalische Qualität bei einem großem Publikum in Slowenien aber auch im Ausland einen Namen gemacht.
Alle Konzertbesucher dürfen sich auf einen musikalischen Wettstreit zweier Spitzenorchester freuen, bei dem neben traditionellen und beschwingten Stücken auch symphonische Werke zu hören sein werden. Abgerundet wird das Programm durch solistische Darbietungen von der Sopranistin Vera Danilova, Maja Povse, Xylophon, und Markus Holzer am Saxophon.
Am 29. April werden die Gäste ab 1000 Uhr am Rathausplatz ein Platzkonzert geben, um so auch der St. Pöltener Bevölkerung ihre Reverenz zu erweisen. Selbstverständlich gibt es für unsere Gäste auch ein kulturelles Programm.
Karten für das Frühjahrskonzert können wochentags von 0830 - 1500 Uhr unter der Telefonnummer 02742/892-2902 vorbestellt werden. Restkarten gibt es dann an den Konzertabenden jeweils ab 1700 Uhr an der Abendkasse des Festspielhauses. Allerdings sollte man sich beeilen, da auch heuer wieder der Andrang riesengroß ist. Die Kartenpreise bewegen sich zwischen 7,- und 23,- Euro. Der Reingewinn wird so, wie in den vergangenen Jahren, karitativen Zwecken zufließen.

8. April 2004 (Schluß)nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit