Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 29. Jänner 2008

Sturmschäden: Bundesheer leistet Katastrophenassistenz=

Das Österreichische Bundesheer setzt in der Steiermark Soldaten zur Behebung von Sturmschäden ein. Vorrang hat die Herstellung der Stromversorgung und das Freimachen von Verkehrswegen.****

Die Katastrophenschutzbehörden des Landes Steiermark haben gestern Ansuchen zur Assistenzleistung an das Militärkommando Steiermark gerichtet. Es wurde um Hilfe durch Soldaten in den Bezirken Graz-Umgebung, Weiz und Voitsberg ersucht. Dort geht es vorrangig darum, Stromleitungen und Straßen von Bäumen zu befreien.

Militärkommandant Oberst dG Mag. Heinz Zöllner hat hierauf den Einsatz von vorerst 150 Soldaten in den betroffenen Gebieten angeordnet. Diese sollen über einen geplanten Zeitraum von ca. einer Woche im Einsatz stehen. Erkundungsteams des Militärkommandos Steiermark haben gestern und heute den Einsatz der Truppe geplant. Die Einheiten wurden entsprechend ihren Aufgaben und der Einsatzdauer gegliedert und ausgerüstet. Vor allem Soldaten die im Umgang mit Kettensägen geübt und ausgebildet sind, sind jetzt gefragt. Die ersten 150 Mann stammen aus den Garnisonen Graz und Strass. Sie werden je nach Bedarf auch von anderen Einheiten abgelöst.

Das Österreichische Bundesheer leistet Katastropheneinsätze je nach Anforderung der zuständigen Behörden erst wenn diese beurteilen, dass mit den vorhandenen zivilen Kräften wegen der voraussichtlichen Einsatzdauer oder der spezifischen Anforderungen nicht das Auslangen gefunden werden kann. Das Bundesheer arbeitet nach dem Grundsatz, dass die zivilen Kräfte vor Ort die unmittelbare Soforthilfe leisten. Dort, wo aber das Bundesheer zum Einsatz kommt, muss Nachhaltigkeit auch über einen längeren Zeitraum gewährleistet sein.

Rückfragehinweis: Oberstleutnant Gerhard Schweiger, MSc, 0664/622 3305

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit