Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 18. Juli 2010

Bundesheer im Bezirk Liezen im Katastropheneinsatz=

Das Österreichische Bundesheer leistet der betroffenen Bevölkerung im Bezirk Liezen nach den verheerenden Unwettern der vergangenen Nacht gemeinsam mit anderen Einsatzorganisationen Hilfe. Bis heute Mittag wurden 40 Menschen mit Hubschraubern geborgen. Ein längerer Einsatz von Pionieren, Katastropheneinsatzzügen und anderen Kräften des Bundesheeres läuft an.****

Liezen (MilKdo ST) - Vor allem von Stein an der Enns Richtung Süden in das Kleinsölktal wurden vergangene Nacht Menschen vom Unwetter heimgesucht und teilweise von der Umwelt abgeschnitten. Mit zwei Hubschraubern des Typs "Alouette" III aus Aigen im Ennstal wurden bis heute Mittag 40 Menschen aus misslichen Situationen geborgen. Um den Hilfskräften und Behörden auch eine Übersicht über das Schadensausmaß zu verschaffen, werden die Hubschrauber auch für Erkundungsflüge eingesetzt.

Die zivilen Behörden haben heute auch ein Hilfeersuchen an das Militärkommando Steiermark gerichtet. Ein Erkundungskommando mit Experten befindet sich seit Stunden im Schadensgebiet, um den Einsatz der Kräfte vorzubereiten. Major Roman Michalus vom Militärkommando Steiermark spricht von zerstörten Brücken und starken Vermurungen. Das Bundesheer wird sich daher auf einen längeren Einsatz einrichten, um vor allem Verkehrswege wieder benutzbar zu machen.

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit