Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 27. März 2014

Bundesheer: Verteidigungsminister Klug besucht größte Milizübung =

1.000 Milizsoldaten üben in der Steiermark ****

Wien (OTS/BMLVS) - Schon um 6.30 Uhr heute Morgen, besuchte Verteidigungsminister Gerald Klug die Milizübung des Militärkommandos Steiermark. Der Verteidigungsminister überzeugte sich vor Ort über die Einsatzbereitschaft der steirischen Milizsoldaten. "Auch die Miliz wird neben dem Grundwehrdienst im Rahmen der Reform des Wehrdienstes derzeit attraktiviert. Die Planungen dazu laufen auf Hochtouren. Konkrete Ergebnisse liegen Ende des Jahres vor. Die derzeitige Miliz-Übung in der Steiermark zeigt, dass die Miliz einsatzbereit ist und ihrer Übungspflicht nachkommt", sagte Verteidigungsminister Klug.

Für rund 1.000 beorderte Soldaten der Pionierkompanie, vom Jägerbataillon Steiermark "Erzherzog Johann" und vom Militärkommando Steiermark heißt es vom 24. März bis 29. März 2014 einrücken, und ihr militärisches Handwerk üben. Auch knapp die Hälfte der Soldaten im Auslandseinsatz sind Angehörige der Miliz.

Die Milizsoldaten trainieren zusammen mit Berufssoldaten den Erhalt der Einsatzfähigkeit für alle Anlassfälle. Ein besonderes Augenmerk wird auf sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsätze sowie auf die Katastrophenhilfe gelegt. Die Soldaten des Jägerbataillons üben zudem den Ortskampf sowie den Schutz von Objekten und Transporten.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit