Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 30. August 2005

Einsatzende in Vorarlberg in Sichtweite =

****

Dank der ausgezeichneten Motivation und Arbeitsleistung der Einsatzkräfte und Dank der zahlreichen, fleißigen freiwilligen Helfer sind die allgemeinen Aufräumungsarbeiten in Vorarlberg sehr weit fortgeschritten.

So wurde im Einvernehmen mit dem Land, den Bezirkshauptmannschaften und den Gemeinden heute festgelegt, dass der Assistenzeinsatz für die zu Aufräumungsarbeiten eingesetzten Soldaten mit Mittwoch, dem 31. August 2005 abends endet.

Das Jägerbataillon 12 (300 Soldaten) aus Amstetten und die Aufklährungskompanie (110 Soldaten) aus Salzburg verlegen somit am Donnerstag, den 1. September 2005, in ihre Heimatgarnisonen zurück.

Die Pioniere aus Melk verbleiben für die pioniertechnischen Aufgaben bis auf weiteres im Lande und werden mit einem Zug (ca. 40 Pioniere) und schwerem Gerät verstärkt.

Durch die bisher eingesetzten Soldaten wurde eine Arbeitsleistung von 25500 Mannstunden erbracht. Die Hubschrauber flogen 380 Einsätze (gesamt 91 Flugstunden), beförderten 760 Personen und transportierten ca. 32t Material.

30. 08. 2005

(Schluss)nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit