Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 26. Jänner 2010

Übung: "Hubschraubernotlandung" in Bizau=

Im Rahmen der Luftraumsicherungsoperation "Dädalus 10" für das Weltwirtschaftsforum Davos wird am Mittwoch, den 27. Jänner 2010 in Bizau eine Übung für das am Flugplatz Hohenems stationierte Notfall-Rettungsteam durchgeführt.****

Übungsannahme: Ein Hubschrauber muss notlanden und gerät dabei in Brand. Der Pilot und Crewmitglieder werden schwer verletzt. Das 33-köpfige Notfall-Rettungsteam des Bundesheeres wird alarmiert und in kürzester Zeit per Hubschrauber zum Einsatzort geflogen um zu helfen. Insgesamt sind fünf Hubschrauber, darunter auch der S-70 "Black Hawk", beteiligt.

Das "Emergency Response Team Air" (ERTA) besteht aus:
- 1 Kommandant und 1 Stellvertreter
- 1 Notfallsanitäter,
- 2 Militärpolizisten,
- 3 ABC-Spezialisten,
- 3 Mann Hubschrauber "AB 212"-Besatzung,
- 4 Mann S-70 "Black Hawk"-Besatzung,
- 4 Feuerwehrmännern sowie
- 6 Mann Presse- und Dokumentationsteam und
- 8 Wachsoldaten.

Von ziviler Seite unterstützen den Einsatz:
- Ortsfeuerwehr Bizau,
- Rettungsabteilung Egg sowie,
- Polizeiinspektion Bezau.

Die Übung findet bei der Volksschule in Bizau statt und beginnt um 11.00 Uhr, Ihre Redaktion ist dazu herzlich eingeladen.

Die Bundesheer Pressestelle in Bregenz ist während der gesamten Luftraumsicherungsoperation für Rückfragen und Bilder gerne für Sie da:

Tel.: 050201/9040900 oder 050201/9040902
Fax.: 050201/9017405
Mobil: 0664/6225905
E-Mail: presse.vorarlberg@bmlvs.gv.at

Schluss(nnnn)

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit