Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Niederösterreich - Fotogalerien

11 Fotogalerien
2 Fotogalerien
5 Fotogalerien

Heeresmeisterschaft 2013

  • Mannschaftsbewerb 4 x 1.000 Meter Lauf Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Abgeschlossen wurde die Heeresmeisterschaft 2013 im Fünfkampf mit dem 4.000-Meter-Geländelauf. Gestartet wurde nach der "Gundersen-Methode"; alle vier Athleten einer Mannschaft mussten jeweils 1.000-Meter im Akademiepark der Theresianischen Militärakademie bewältigen.

  • Mannschaftsbewerb Handgranatenwerfen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Talent, viel Training, Gefühl aber auch Kraft sind für diesen Bewerb die wichtigsten Voraussetzungen, der von Wind und Lichtverhältnissen zusätzlich beeinflusst werden kann. Er ist daher einer der unberechenbarsten Bewerbe. So mancher Favorit für den Gesamtsieg hat hier schon oft seine Chancen im Gelände begraben.

  • Mannschaftsbewerb Hindernislauf Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Der Hindernislauf gilt als die Königsdisziplin des Militärischen Fünfkampfes. Auf einer Strecke von 500 Metern werden paarweise 20 fordernde und anspruchsvolle Hindernisse überwunden. Auf der Hindernisbahn werden die letzten Kraftreserven von den Wettkämpfern abgerufen und nur die bestens trainierten Wettkämpfer, setzten hier Bestzeiten in die Bahn.

  • Mannschaftsbewerb Schwimmen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Mitreißende Szenen waren im 50-Meter-Becken des Akademiebades zu beobachten. Ein atemberaubender Wettkampf, bei perfekten Witterungsbedingungen. Sehr zur Freude der Beobachter, die dabei voll auf ihre Kosten kamen.

  • Mannschaftsbewerb Schießen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Am 29 Juli 2013 wurde die Heeresmeisterschaft im militärischen 5-Kampf (Mannschaft) eröffnet. Austragungsort der heurigen Meisterschaft ist die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt. Im Bewerb Schießen müssen die Athleten 10 Präzisionsschüsse und 10 Schnellschüsse auf eine 200 Meter entfernte elektronische Scheibe abgegeben.

4 Fotogalerien
2 Fotogalerien

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit