Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Assistenzeinsätze - Fotogalerien

Hochwasser 2013: Das Ausmaß des Schadens im Donauraum

Entlang der Donau waren viele Ortschaften von den Überflutungen betroffen.

  [Fotostrecke ansehen]
Eindrücke vom Gebiet um Ottensheim. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Eindrücke vom Gebiet um Ottensheim.
Die Aufnahmen entstanden am Dienstag, den 4. Juni. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Aufnahmen entstanden am Dienstag, den 4. Juni.
Wasserhochstand in Steyregg... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Wasserhochstand in Steyregg...
...und Mitterkirchen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und Mitterkirchen.
Die Donaubrücke in Mauthausen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Donaubrücke in Mauthausen.
Blick auf Linz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Blick auf Linz.
Schärding nach Rückgang des Wassers. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Schärding nach Rückgang des Wassers.
Der Schärdinger Friedhof blieb nicht verschont. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Schärdinger Friedhof blieb nicht verschont.
Die meisten Einrichtungsgegenstände wurden unbrauchbar. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die meisten Einrichtungsgegenstände wurden unbrauchbar.
In Goldwörth war die Donau 5 km breit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
In Goldwörth war die Donau 5 km breit.
Ein Bauernhof in Goldwörth am Dienstag ... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein Bauernhof in Goldwörth am Dienstag ...
... 2 Tage später. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
... 2 Tage später.
Die B 131 am Dienstag... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die B 131 am Dienstag...
...und zwei Tage später. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und zwei Tage später.
Rieder Soldaten machen die Straßen in Schärding wieder befahrbar. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Rieder Soldaten machen die Straßen in Schärding wieder befahrbar.
Überall häufen sich die Schadgeräte. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Überall häufen sich die Schadgeräte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit