Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Sonstiges - Fotogalerien

Ein Draken für Voitsberg

Am 09. Juni 2009 transportierte das Bundesheer mit einem Tiefladesystem einen "DRAKEN 35OE" vom Fliegerhorst Nittner nach Voitsberg, wo der Draken vor dem Einkaufszentrum "Blue Sky" aufgestellt wurde. Bei einer Festveranstaltung am 16. Juni wurde der Draken von Oberstleutnant Reinhard Zmugg an den Bürgermeister der Stadt Voitsberg, Ernst Meixner, offiziell übergeben.

  [Fotostrecke ansehen]
Der Draken wurde mit einem Tiefladesystem des Heeres transportiert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Draken wurde mit einem Tiefladesystem des Heeres transportiert.
Der Draken wird von zwei Kränen angehoben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Draken wird von zwei Kränen angehoben.
Höchste Konzentration: Die beiden Kranführer werden eingewiesen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Höchste Konzentration: Die beiden Kranführer werden eingewiesen.
Milimeterarbeit: Der Draken wird für die Endmontage vorbereitet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Milimeterarbeit: Der Draken wird für die Endmontage vorbereitet.
Der Voitsberger Bürgermeister, Ernst Meixner, freut sich über den Draken. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Voitsberger Bürgermeister, Ernst Meixner, freut sich über den Draken.
Viele Besucher ließen sich die offizielle Übergabe nicht entgehen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Viele Besucher ließen sich die offizielle Übergabe nicht entgehen.
Zahlreiche Abordnungen der Einsatzorganisation waren ebenfalls vertreten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Zahlreiche Abordnungen der Einsatzorganisation waren ebenfalls vertreten.
Oberstleutnant Zmugg übergibt das Bordbuch an Bürgermeister Meixner. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Oberstleutnant Zmugg übergibt das Bordbuch an Bürgermeister Meixner.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit