Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steiermark - Fotogalerien

Seetaleralpe: Steirische KPE-Soldaten schießen scharf

Soldaten des Panzerabwehrlenkwaffenzuges des Jägerbataillons 18 aus St. Michael schossen am 20. Oktober 2009 aus vier Feuerstellungen auf dem Truppenübungsplatz Seetaleralpe scharf. Gefeuert wurde dabei vom Speikplateau und der Hohen Rannach.

  [Fotostrecke ansehen]
Der Trupp bezieht seine Feuerstellung auf der "Hohen Rannach". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Trupp bezieht seine Feuerstellung auf der "Hohen Rannach".
Der Ladeschütze des Lenkwaffentrupps beim Anstieg zur Feuerstellung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Ladeschütze des Lenkwaffentrupps beim Anstieg zur Feuerstellung.
Das Wärmebildgerät wird durch den Richtschützen aufgesetzt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Wärmebildgerät wird durch den Richtschützen aufgesetzt.
Die Batterie und... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Batterie und...
...die Kühlflasche für das Wärmebildgerät werden getauscht. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...die Kühlflasche für das Wärmebildgerät werden getauscht.
Der Trupp-Kommandant gibt letzte Anweisungen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Trupp-Kommandant gibt letzte Anweisungen.
"Feuer frei!". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
"Feuer frei!".
Die Regenkappe wird mit Gasdruck ausgestoßen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Regenkappe wird mit Gasdruck ausgestoßen.
Der Lenkflugkörper verlässt das Startrohr. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Lenkflugkörper verlässt das Startrohr.
Das Startrohr wird entriegelt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Startrohr wird entriegelt.
Das leere Startrohr wird zur Seite geworfen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das leere Startrohr wird zur Seite geworfen.
Nach dem Schuss setzt sich der Trupp rasch ab. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Nach dem Schuss setzt sich der Trupp rasch ab.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit