Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steiermark - Fotogalerien

Heeresmeisterschaft im Schilauf - Teil 3

19 Patrouillen hatten eine Strecke von 8,3 Kilometern mit einem Gesamthöhenunterschied von ca. 700 Höhenmetern mit militärischen Kurzschiern zu bewältigen. Kriterien sind unter anderem ein Anstieg von 300 Höhenmetern mit angeschnallten Steigfellen, eine Abfahrt durch zehn Kontrolltore sowie gute Trefferergebnisse beim Schießen mit dem Sturmgewehr und beim Handgranatenzielwurf.

  [Fotostrecke ansehen]
Die Patrouille vom Militärkommando Vorarlberg meldet sich zum Start ab. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Patrouille vom Militärkommando Vorarlberg meldet sich zum Start ab.
Die Patrouille vom Militärkommando Oberösterreich ist für den Start bereit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Patrouille vom Militärkommando Oberösterreich ist für den Start bereit.
V.l.: Korporal Daniel Buchbauer und Stabswachtmeister Christof Wastl. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
V.l.: Korporal Daniel Buchbauer und Stabswachtmeister Christof Wastl.
Major Michael Krug... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Major Michael Krug...
...Wachtmeister Alois Alter... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...Wachtmeister Alois Alter...
...und Zugsführer Lukas Liebmann vom Versorgungsregiment 1. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und Zugsführer Lukas Liebmann vom Versorgungsregiment 1.
Kurz nach dem Start die Patrouille vom Militärkommando Niederösterreich. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Kurz nach dem Start die Patrouille vom Militärkommando Niederösterreich.
Fähnrich Peter Kern von der Theresianischen Militärakademie. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Fähnrich Peter Kern von der Theresianischen Militärakademie.
Die Mannschaft vom Militärkommando Oberösterreich beim Handgranatenwurf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Mannschaft vom Militärkommando Oberösterreich beim Handgranatenwurf.
V.l.: Vizeleutnant Walter Eibegger, Zugsführer Markus Grabmayr. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
V.l.: Vizeleutnant Walter Eibegger, Zugsführer Markus Grabmayr.
Hauptmann Reinhold Lackner vom Jägerbataillon 26 am letzten Anstieg. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Hauptmann Reinhold Lackner vom Jägerbataillon 26 am letzten Anstieg.
V.l.Stefan Retenbacher, Paul Steinbichl, Dietmar Schraml, Leopold Winkler. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
V.l.Stefan Retenbacher, Paul Steinbichl, Dietmar Schraml, Leopold Winkler.
Die Patrouille vom Jägerbataillon 23 am Mühlbacher Sattel. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Patrouille vom Jägerbataillon 23 am Mühlbacher Sattel.
Oberstabswachtmeister Erwin Lackner vom Aufklärungs- Artilleriebataillon 7. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Oberstabswachtmeister Erwin Lackner vom Aufklärungs- Artilleriebataillon 7.
Vizeleutnant Hermann Streit vor Oberstabswachtmeister Thomas Wriesnig. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Vizeleutnant Hermann Streit vor Oberstabswachtmeister Thomas Wriesnig.
Vizeleutnant Günter Pachler vor Oberstabswachtmeister Martin Streicher. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Vizeleutnant Günter Pachler vor Oberstabswachtmeister Martin Streicher.
Stabswachtmeister Josef Grugger von der späteren Sieger Patrouille. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Stabswachtmeister Josef Grugger von der späteren Sieger Patrouille.
Rekrut Florian Pifl von der Garde Wien. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Rekrut Florian Pifl von der Garde Wien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit