Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steiermark - Fotogalerien

Gemeinsam stark: Pioniere trainieren Retten und Bergen

Bei dichtem Nebel und regnerischem Wetter trainierten Soldaten des Baupionier- und Katastrophenhilfeeinsatzzuges der Stabskompanie des Militärkommandos Steiermark bei einer Sanitäts- , Rettungs- und Bergeübung in einem steilen Waldgelände in Rein bei Graz. Es wurden lebensrettende Sofortmaßnahmen in der Selbst- und Kameradenhilfe geübt, um für alle Einsätze gut vorbereitet zu sein.

  [Fotostrecke ansehen]
Das Aufarbeiten von Schadholz ist oft riskant. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Aufarbeiten von Schadholz ist oft riskant.
Das Abschneiden von Wurzelstöcken wird trainiert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Abschneiden von Wurzelstöcken wird trainiert.
Übungsannahme: Ein Soldat gerät verletzt unter einen Baum. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Übungsannahme: Ein Soldat gerät verletzt unter einen Baum.
Ein weiterer Soldat ist verletzt unter einem Baum eingeklemmt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein weiterer Soldat ist verletzt unter einem Baum eingeklemmt.
Für den verletzten Soldaten erfolgen lebensrettende Sofortmaßnahmen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Für den verletzten Soldaten erfolgen lebensrettende Sofortmaßnahmen.
Die Rettungskette wird über Funk alarmiert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Rettungskette wird über Funk alarmiert.
Bernd Kiefer mit Gerhard Hubmann im Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Bernd Kiefer mit Gerhard Hubmann im Einsatz.
Vorbereitungen werden getroffen um mit einem Luftkissen den Baum zu heben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Vorbereitungen werden getroffen um mit einem Luftkissen den Baum zu heben.
Die Notfallsanitäter trainieren die Handhabung ihrer Ausrüstung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Notfallsanitäter trainieren die Handhabung ihrer Ausrüstung.
Stabswachtmeister Gerhard Hubmann versorgt den verletzten Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Stabswachtmeister Gerhard Hubmann versorgt den verletzten Soldaten.
Notärztin Oberleutnant Dr. Roswitha Bach leitet die Sanitätsversorgung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Notärztin Oberleutnant Dr. Roswitha Bach leitet die Sanitätsversorgung.
Der verletzte Soldat wird zum Abtransport auf die Bergetrage gelegt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der verletzte Soldat wird zum Abtransport auf die Bergetrage gelegt.
Nach der Bergung: Nachbesprechung der Abläufe. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Nach der Bergung: Nachbesprechung der Abläufe.
Oberstabswachtmeister Gunther Eisner bespricht die Übung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Oberstabswachtmeister Gunther Eisner bespricht die Übung.
Ausbildungsleiter Oberst Rudolf Wabnegg. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ausbildungsleiter Oberst Rudolf Wabnegg.
Oberstabswachtmeister Bernd Kiefer hat die Übung geplant. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Oberstabswachtmeister Bernd Kiefer hat die Übung geplant.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit