Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steiermark - Fotogalerien

34 Fotogalerien
23 Fotogalerien

Assistenzeinsätze

  • Soldaten im Schnee-Einsatz 2019 Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Von 15.bis 18. Jänner 2019 halfen 140 Soldaten des Bundesheeres im Raum Ramsau am Dachstein der von starken Schneefällen schwer betroffenen Bevölkerung. Das Hotel Kirchenwirt wurde von der Eiskarlawine erfasst und schwer beschädigt. Die Soldaten kamen aus den Kasernen in Straß, St.Michael, Feldbach und vom Pionierzug des Militärkommandos Steiermark in Graz.

  • Assistenseinsatz in St. Johann im Seggautal Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Unter der Führung des erfahrenen Unteroffiziers Offiziersstellvertreter Wolf arbeiten 40 Pioniersoldaten an der Beseitigung von großen Mengen Schadholz, dem Einbau von Querwerken und an einer massiven Krainerwand. Die Einsatzdauer wird derzeit auf vier Wochen geschätzt.

  • Assistenzeinsatz in Bretstein im Bezirk Murtal Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Seit 3. Juli 2012 stehen die Pioniere des Pionierbataillons 1 aus Villach bereits in der Steiermark im Assistenzeinsatz. Zuerst in Obdach, dann im Gebiet Trieben und seit Beginn dieser Woche in Bretstein (Bezirk Murtal). Außerdem arbeiten ca. 15 Männer und Frauen entlang des Bretsteinbaches, um die Bachläufe zu säubern und den Uferbereich freizuschneiden.

  • Hubschrauber aus Aigen im Assistenzeinsatz Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Seit 21. Juli 2012 leistet das Österreichische Bundesheer einen Assistenzeinsatz im Gebiet Trieben. Bereits am ersten Einsatztag wurde der Fliegerhorst in Aigen im Ennstal beauftragt, Hubschrauber für Erkundungsflüge bereitzustellen. Neben Erkundungsaufträgen hat die Mehrzweckhubschrauberstaffel auch Transportaufgaben übernommen und stellt einen Notarzthubschrauber.

  • Unwetterschäden: Schwere Ausrüstung in St. Lorenzen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Um die schweren Unwetterschäden vom Juli 2012 zu beseitigen, bringt das Bundesheer in St. Lorenzen auch schwere Pioniermaschinen zum Einsatz.

  • Aufräumarbeiten in St. Lorenzen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Im Juli 2012 wurde die Obersteiermark von starken Unwettern heimgesucht. Besonders schwer getroffen wurde der Ort St. Lorenzen im Bezirk Liezen. Hunderte Soldaten aus mehreren steirischen Kasernen, aus Kärnten sowie Pioniere aus Melk standen im Einsatz, um bei der Beseitigung der Schäden zu helfen.

  • Assistenzeinsatz Kaiserau Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Assistenzeinsatz des Bundesheeres in der Kaiserau am 11. Juli 2012: Soldaten der Stabskompanie des Militärkommando Steiermark beim Errichten von "Krainerwänden" im Gebiet der Kaiserauer Landesstraße im Bezirk Liezen in der Obersteiermark.

  • Assistenzeinsatz Obdachegg Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Assistenzeinsatz des Bundesheeres in Obdachegg am 11. Juli 2012: Soldaten der Baupionierkompanie des Pionierbataillons 1 aus Villach lösen Verklausungen im Gebiet Obdachegg in der Obersteiermark.

  • Assistenzeinsatz in Trieben Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Schwarzenbach und Kaiserau in der Obersteiermark am 29. Juni 2012: Seit nunmehr einer Woche sind die Pioniere des Militärkommandos im Großraum Trieben im Einsatz. Dieser Tage wird im Gebiet der Kaiserau und Schwarzenbach gearbeitet, um die Verklausungen der Bäche zu lösen. Dabei werden auch Wege gesichert und eine Krainerwand errichtet.

  • Assistenzeinsatz Treglwang Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Treglwang: Nach den schweren Unwettern der vergangenen Tage in der Obersteiermark wurde das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz im Gebiet Treglwang angefordert. Die Soldaten der Stabskompanie des Militärkommandos Steiermark sind mir einem Pionierzug seit dem Nachmittag des 22. Juni 2012 im Einsatz.

  • Waldbrand: Löscheinsatz im Lachtal Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Am Freitag, den 18. November 2011, rückte die Mehrzweckhubschrauberstaffel in Aigen bereits zum dritten Mal in dieser Woche zu einem Waldbrandlöscheinsatz aus. Zwei Hubschrauber des Typs "Alouette" III warfen insgesamt 45.000 Liter Löschwasser bei einem Einsatz in Lachtal auf einer Höhe von 2.000 Metern über dem brennenden Gebiet ab.

  • Assistenzeinsatz in Oberwölz im Juli 2011 Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Von 11. bis 27. Juli standen 130 Pioniere des Pionierbataillons 1 aus Villach und des Baupionier- und Katastroheneinsatzzuges des Militärkommandos Steiermark im Gebiet Oberwölz für Aufräumarbeiten und zur Wiederherstellung zerstörter Infrastruktur im Assistenzeinsatz.

  • Hochwasser 2008: Steirische Soldaten im Einsatz Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Rund 500 Soldaten standen im Sommer 2008 im Hilfseinsatz, um die Folgen des Hochwassers in der Steiermark zu beseitigen.

  • ABC-Abwehr-Spezialisten im Assistenzeinsatz Graz Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen
    Vom 26 September bis 23 Oktober leistete die ABC-Abwehrkompanie aus Graz auf Anforderung des Innenministeriums einen Assistenzeinsatz in der Grazer Polizeiinspektion Paulustor, nachdem dort erhöhte Chlor- und Phosgenwerte festgestellt wurden.
  • Sturm "Paula" in der Steiermark: Eine Zwischenbilanz Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Seit Montag, den 28. Jänner 2008, führt das Bundesheer in drei steirischen Bezirken einen Katastropheneinsatz durch. Zunächst zur Herstellung der Stromversorgung und zur Öffnung von Verkehrswegen. Nun werden darüber hinaus Verklausungen geöffnet, die nach Niederschlägen zur Gefahr werden können. 31.000 Arbeitsstunden wurden bereits geleistet.

  • Sturmtief "Paula": Aufräumarbeiten in der Weizklamm Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Das Sturmtief "Paula" hat auch im Bezirk Weiz großen Schaden angerichtet. An einer der größten Schadstellen des Bezirkes, der Weizklamm, sind im Februar 2008 mehrere Tage lang Salzburger Pioniere im Einsatz.

  • Sturm "Paula": Aufräumarbeiten in der Kesselfallklamm Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Februar 2008: Soldaten der ABC-Abwehrkompanie des Stabsbataillons 7 beseitigen die Sturmschäden in der Kesselfallklamm. Dabei werden auch stark verspannte und unzugängliche Bäume gesprengt.

  • Steiermark verabschiedet Melker und Salzburger Soldaten Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Nach insgesamt 85.000 geleisteten Arbeitsstunden im Assistenzeinsatz bedankten sich die Bezirke Voitsberg und Weiz am 22. Februar 2008 bei den eingesetzten Soldaten. Die Gemeinden Naas und Maria Lankowitz verabschiedeten ihre Helfer im feierlichen Rahmen.

  • Sturm "Paula": Voves bedankt sich bei Helfern Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Im Namen der Steiermark bedankte sich Landeshauptmann Franz Voves 29. Februar 2008 bei den Soldaten für den Assistenzeinsatz zur Beseitigung der Schäden nach dem Sturmtief "Paula" mit einem Festakt in der Alten Universität in Graz.

  • Lawinenbedrohung: Heer hilft mit Hubschraubern Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Massive Schneezuwächse führten im Februar 2009 in der Obersteiermark zu schwierigen Situationen. Um eingeschlossene Menschen zu versorgen, wurden Hubschrauber des Bundesheeres aus Aigen im Ennstal eingesetzt. Weiters wurden drohende Lawinenabgänge durch kontrollierte Sprengungen entschärft.

  • Hochwasser 2009: Baupioniere stoppen Hangrutschung Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Zwei Wochen lang halfen die Soldaten des steirischen Baupionierzuges in Klein Frannach (Bezirk Feldbach). Nach starken Regenfällen im Sommer 2009 verhinderten die Pioniere mit einer Krainerwand eine weitere Hangrutschung.

  • Assistenzeinsatz in Köflach Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Nach den Regenfällen der letzten Tage sind Bundesheer-Pioniere aus Salzburg sowie Soldaten des Versorgungsregimentes 1 aus Graz im Gebiet von Köflach im Einsatz. Seit einer Woche arbeiten 140 Soldaten entlang des Gößnitzbaches, um die Unwetterschäden aufzuarbeiten. Dabei legen sie Bachbete frei, lösen Verklausungen, räumen Keller frei und bauen Behelfsbrücken für die Bevölkerung.

  • Assistenzeinsatz im Mur- und Sölktal Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Nach schweren Unwettern halfen Pioniere des Bundesheeres im Juli 2010 in der Steiermark. Im Mur- und Sölktal beseitigten sie die Folgen der Überschwemmungen.

2 Fotogalerien
8 Fotogalerien
6 Fotogalerien
5 Fotogalerien
9 Fotogalerien
9 Fotogalerien
8 Fotogalerien
10 Fotogalerien
5 Fotogalerien
10 Fotogalerien
10 Fotogalerien
9 Fotogalerien
9 Fotogalerien
9 Fotogalerien
8 Fotogalerien
21 Fotogalerien
94 Fotogalerien

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit