Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärparade in der "Via dei Fori Imperiali"

Rom, 03. Juni 2004  - Am 2. Juni 2004 feierte die Republik Italien ihren 58. Jahrestag mit einer beeindruckenden Parade in Rom. Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen eröffnete Staatschef Carlo Ciampi den Festakt. Eine Delegation aus Österreich mit dem Feldzeichen der 7.Jägerbrigade aus Klagenfurt war dabei. Die Abordnung unter Leitung von Major Peter Pilz, Major Gerald Bobner, Vizeleutnant Ferdinand Dobernig und Offizierstellvertreter Andreas Kogelnik trat die Reise beginnend mit 30. Mai an.

Auf einen herzlichen Empfang durch Vertreter der italienischen Streitkräfte folgte das erste Vorüben für die Parade, das von 22.00 Uhr abends bis 05.00 Uhr morgens dauerte und dementsprechend anstrengend war. Nach nur kurzem Schlaf im Hotel nutzte die Kärntner Delegation die folgenden zwei Tage für eine Besichtigungstour durch Rom. Vatikan, Kolosseum, Forum Romanum, Pantheon, Trevi-Brunnen und Spanische Treppe durften dabei nicht fehlen. Auch die Möglichkeit, neue Kontakte mit Teilnehmern anderer Armeen zu knüpfen, wurde intensiv genutzt.

Am Feiertag selbst, dem 2. Juni, fand eine rund vierstündige Parade in der Via dei Fori Imperiali statt. Abordnungen aus 21 europäischen Nationen bildeten dabei mit ihren Feldzeichen und Fahnen einen eigenen Fahnenblock. Tausende Soldaten und Offiziere ergänzten die Parade entlang der Kaiserforen.

Nach einer beeindruckenden Veranstaltung mit einer hervorragenden Betreuung durch die Gastgeber trat die österreichische Delegation noch am selben Tag in den Abendstunden die Heimreise an.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Beim Sightseeing dürfen Kolosseum...

Beim Sightseeing dürfen Kolosseum...

...und "Fontana di Trevi" nicht fehlen.

...und "Fontana di Trevi" nicht fehlen.

Rechts im Bild das Feldzeichen der "Siebenten".

Rechts im Bild das Feldzeichen der "Siebenten".

Parade zu Fuss...

Parade zu Fuss...

...und motorisiert.

...und motorisiert.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit