Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Villacher Pioniere: Traditionstag und Kommandoübergabe

Villach, 28. Mai 2021  - Am Freitag gedachten die Soldaten des Pionierbataillons 1 bei ihrem Traditionstag in der Villacher Rohr-Kaserne der Verteidigung der Blockhäuser Malborgeth und Predil durch das Sappeurbataillon Nr. 4 der k. u. k. Armee im Jahr 1809.

Kommandoübergabe beim  Pionierbataillon 1

Im Rahmen dieses militärischen Festaktes wurde im Beisein einiger auserwählter Ehrengäste und unter Einhaltung der Covid-19-Schutzmaßnahmen auch die feierliche Kommandoübergabe vom langjährigen Kommandanten, Oberst Volkmar Ertl, an Major Herwig Glantschnig durchgeführt.

Acht Jahre Kommandant der "Villacher Pioniere"

Der 58-jährige Oberst Ertl führte das Pionierbataillon 1 in Villach seit dem Jahr 2013. Bei zahlreichen Einsätzen im In- und Ausland, insbesondere bei Katastrophenhilfseinsätzen in ganz Österreich, stellten Ertl und seine Villacher Pioniere, wie sie genannt werden, stets ihr Können, ihr Engagement und ihre permanente Einsatzbereitschaft unter Beweis.

Mit Anfang Juni tritt Oberst Ertl für die nächsten drei Jahre als Planungsoffizier der "Multinationale Land Force" seinen Dienst in Udine an, einer Außenstelle der Militärvertretung Brüssel. Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Brigadier Horst Hofer, wünschte Ertl alles Gute für seine neue Aufgabe in Italien und dem neuen Kommandanten viel Soldatenglück bei der Führung der Villacher Pioniere.

Der neue Kommandant

Der 45-jährige Major Herwig Glantschnig wurde bis zur Bestellung eines neuen Kommandanten mit der Führung des Bataillons betraut. Major Glantschnig ist Kaderpräsenzsoldat und hat neben zahlreichen Assistenz- und Katastrophenhilfseinsätzen auch viel Auslandserfahrung. So war er zuletzt bis April des heurigen Jahres als Leiter der Stabsarbeit und stellvertretender Kommandant des österreichischen Kontingents im Kosovo im Auslandseinsatz.

Villacher Bürgermeister wird "Ehrenpionier"

Villachs Bürgermeister Günther Albel wurde bei dieser Veranstaltung durch Oberst Ertl zum Ehrenpionier der "Villacher Pioniere" ernannt. In seiner Rede unterstrich Oberst Ertl die besondere Verbundenheit und den Einsatz des Villacher Bürgermeisters für den Erhalt und die Erneuerung des Pionierstandortes in Villach. Bürgermeister Albel würdigte Oberst Ertl im Gegenzug mit der Verleihung des Ehrenzeichens der Stadt Villach.

Neben Villachs Bürgermeister wurden noch weitere vier verdiente Soldaten des Bataillons ausgezeichnet. Unter ihnen war auch der stellvertretende Bataillonskommandant, Oberstleutnant Hansjörg Scherleitner.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Die Höchstanwesenden beim Abschreiten der Front.

Die Höchstanwesenden beim Abschreiten der Front.

Für die gefallenen und verstorbenen Soldaten wird ein Kranz niedergelegt.

Für die gefallenen und verstorbenen Soldaten wird ein Kranz niedergelegt.

Oberst Volkmar Ertl bei seiner letzten Ansprache als Bataillonskommandant.

Oberst Volkmar Ertl bei seiner letzten Ansprache als Bataillonskommandant.

Ertl gibt die Insignie des Pionierbataillons 1 an Brigadier Horst Hofer zurück.

Ertl gibt die Insignie des Pionierbataillons 1 an Brigadier Horst Hofer zurück.

Major Herwig Glantschnig wird mit der Führung des Pionierbataillons 1 betraut.

Major Herwig Glantschnig wird mit der Führung des Pionierbataillons 1 betraut.

Villachs Bürgermeister Günther Albel wird zum "Ehrenpionier" ernannt.

Villachs Bürgermeister Günther Albel wird zum "Ehrenpionier" ernannt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit