Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Soldaten trainieren die Fliegerabwehr

Allentsteig, 23. Mai 2011  - Im Notfall müssen sich alle Soldaten des Österreichischen Bundesheeres selbstständig gegen Bedrohungen aus der Luft verteidigen können. Diese Woche haben die Kaderpräsenz-Soldaten des steirischen Jägerbataillons 18 mit einem gezielten Training ihr Können in diesem Bereich aufgefrischt.

Scharfschießen in Allentsteig

Am Truppenübungsplatz Allentsteig absolvierten sie das Seminar "Fliegerabwehr aller Truppen". Dabei wurden ihnen einerseits Grundsätze über das allgemeine Verhalten bei Luftbedrohungen näher gebracht. Andererseits hatten die Jäger des Kaderpräsenz-Zuges die Möglichkeit, das vermittelte Wissen während eines Scharfschießens in die Praxis umzusetzen.

Mit Maschinengewehren auf Schleppsack

Dabei kamen nicht nur Maschinengewehre 74 zum Einsatz, sondern auch überschwere M2-Maschinengewehr, die von Radpanzern "Pandur" aus abgefeuert wurden. Mit diesen Waffen bekämpften die Soldaten einen mit Sensoren ausgestatteten Schleppsack, der von einem Pilatus PC-6 Flugzeug gezogen wurde. Dabei wählten die Piloten die Geschwindigkeit so, dass diese dem Flug eines Hubschrauber ähnelte.

Auswertung der Treffer

Experten der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule werteten die Trefferergebnisse direkt vor Ort aus und konnten die Berufssoldaten mit wertvollen Rückmeldungen unterstützen.

Waffen im Einsatz beherrschen

"Ich und meine Soldaten nehmen die Erfahrung mit, wie es ist, real auf Luftziele zu schießen", so Hauptmann Roche Fruhmann, Kommandant der 1. Kompanie des Jägerbataillons. Regelmäßiges Training hält der Offizier für unersetzlich, denn "nur wer übt, kann sicher sein, seine Waffen und Geräte auch im Einsatz richtig handzuhaben", so Fruhmann.

Luftzielvisiere erleichtern das Treffen von Luftzielen.

Luftzielvisiere erleichtern das Treffen von Luftzielen.

Dieser Soldat eröffnet das Feuer mit einem Maschinengewehr 74.

Dieser Soldat eröffnet das Feuer mit einem Maschinengewehr 74.

Von "Pandur"-Radpanzern aus kamen auch überschwere Maschinengewehre zum Einsatz.

Von "Pandur"-Radpanzern aus kamen auch überschwere Maschinengewehre zum Einsatz.

Mit einer Pilatus PC-6 wurde der Zielsack geschleppt.

Mit einer Pilatus PC-6 wurde der Zielsack geschleppt.

Zwei MG-Trupps bekämpfen gleichzeitig ein Luftziel.

Zwei MG-Trupps bekämpfen gleichzeitig ein Luftziel.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit