Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Faire Wettkämpfe

Innerkrems- Schönfeld, 10. Februar 2004  - Das Jägerbataillon 26 aus Spittal/ Drau führte vom 4. bis 6. Februar 2004 in der Innerkrems und in Schönfeld die Bataillonsmeisterschaften Winter 2004 durch.

Um die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten bzw. zu verbessern ist es notwendig, den Ist- Stand in Form von Vergleichswettkämpfen zu ermitteln. Das Jägerbataillon 26 tat dies in Form von drei körperlich und geistig sehr fordernden Disziplinen.

Der Riesentorlauf – ausgetragen in 2 Durchgängen:

Zwei Durchgänge, die sehr schnell und anspruchsvoll ausgesteckt waren. Die Schlüsselstellen hatten doch einige Stürze zur Folge, die aber zum Glück alle glimpflich ausfielen. In der Gästeklasse starteten die Gendarmerie Spittal/Drau, die Villacher Brauerei und AHP Reißeck.

Was uns besonders gefreut hat, ist, dass wir nach vielen Jahren endlich wieder eine eigene Pensionistenklasse mit immerhin fünf Startern, angeführt von unserem ehemaligen Kommandanten, Oberst in Ruhe Walter Steinwender, begrüßen konnten. Bataillonsmeister mit der Tagesbestzeit von 2 Min. und 2,6 Sec. wurde Rekrut Robert Poppernitsch von der Stabskompanie. Die Mannschaftswertung gewann ebenfalls die Stabskompanie vor der 3. Jägerkompanie.

Der Langlaufbewerb mit Schießen und Handgranatenwerfen:

Die ca. sieben Kilometer lange Strecke wurde von der Schweren Kompanie sehr gut vorbereitet. Sieben Kilometer mit Schießen, einem steilen Anstieg und einer „leichten und sehr flachen“ Abfahrt. Ziel war es, möglichst frisch zum Wurfplatz zu kommen, um gezielt eine Handgranate zu werfen. Bataillonsmeister mit der Tagesbestzeit von 21 Min und 29,6 Sec wurde Offizierstellvertreter Klaus Santner von der 1. Jägerkompanie. Die Mannschaftswertung gewann die Staffel 1 der 1. Jägerkompanie vor der Staffel 1 der 3. Jägerkompanie.

Der Höhepunkt – der Staffellauf

Ein Staffelbewerb mit vier Wettkämpfern, welche einen Langlauf mit Schiessen, einen Aufstieg mit Schneetellern, eine Abfahrt durch eine vorgegebene Strecke, ein Handgranatenwerfen sowie das berüchtigte Kriechhindernis vor dem Ziel zu bewältigen hatten. Da der Start, das Ziel und die Übergabezonen in unmittelbarer Nähe des Zuschauerraumes waren, wurden alle Wettkämpfer mit Begeisterung angefeuert. Die Mannschaftswertung gewann die Staffel 1 der 1. Jägerkompanie vor der Staffel 1 der Schweren Kompanie.

Ein Bericht von Oberleutnant Jürgen Mayer

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Der Bataillonskommandant- Sieger der Seniorenklasse

Der Bataillonskommandant- Sieger der Seniorenklasse

Offizierstellvertreter Santner am Weg zum Sieg

Offizierstellvertreter Santner am Weg zum Sieg

Felle anlegen muss gelernt sein

Felle anlegen muss gelernt sein

Offizierstellvertreter Sattlegger mit eigener Technik

Offizierstellvertreter Sattlegger mit eigener Technik

1.Kompanie, die großen Gewinner

1.Kompanie, die großen Gewinner

Stadtrat Sengseis mit den Siegern

Stadtrat Sengseis mit den Siegern

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit