Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Dritte im Training - Fotogalerien

Die Logistik bei "Cornucopia 2013"

In der ersten Übungswoche wurde neben den Gefechtsaufgaben auch das Bergen von schadhaftem Gerät vom Gefechtsfeld sowie die Versorgung der Truppen mit Verpflegung und Munition geübt. Die Verbandsübung "Cornucopia" ist eine logistische Herausforderung für die Versorgungstruppe der 3. Panzergrenadierbrigade.

  [Fotostrecke ansehen]
Zum Bergen von schadhaftem Gerät werden Tiefladesysteme verwendet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Zum Bergen von schadhaftem Gerät werden Tiefladesysteme verwendet.
Mit dem 30-Tonnen-System können der Schützenpanzer "Ulan"... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Mit dem 30-Tonnen-System können der Schützenpanzer "Ulan"...
...und "Marder" transportiert werden. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und "Marder" transportiert werden.
Für Kampfpanzer "Leopard" kommt ein 60-Tonnen-System zum Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Für Kampfpanzer "Leopard" kommt ein 60-Tonnen-System zum Einsatz.
Bergeprofis bereiten die Verladung vor. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Bergeprofis bereiten die Verladung vor.
Sie starten die Bergewinde... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Sie starten die Bergewinde...
...und nach wenigen Minuten ist ein "Ulan" verladen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und nach wenigen Minuten ist ein "Ulan" verladen.
Der Panzer wird verzurrt, gesichert... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Der Panzer wird verzurrt, gesichert...
und abtransportiert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
und abtransportiert.
Ein "Dingo"-Schutzfahrzeug wird mittels.... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein "Dingo"-Schutzfahrzeug wird mittels....
...Bergeseil von einem Bergepanzer "Greif" geborgen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...Bergeseil von einem Bergepanzer "Greif" geborgen.
Mit der Schleppstange wird das Fahrzeug zum Abschubpunkt geschleppt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Mit der Schleppstange wird das Fahrzeug zum Abschubpunkt geschleppt.
Die Truppenverpflegung... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Truppenverpflegung...
...wird von den Feldköchen in der Feldküche 2000 zubereitet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...wird von den Feldköchen in der Feldküche 2000 zubereitet.
Dafür ist ein großes Warenlager notwendig. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Dafür ist ein großes Warenlager notwendig.
Am Versorgungspunkt für Munition und Betriebsmittel... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Am Versorgungspunkt für Munition und Betriebsmittel...
...wird die von den Kampfverbänden benötigte Munition gelagert... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...wird die von den Kampfverbänden benötigte Munition gelagert...
...und für die Abholung vorbereitet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
...und für die Abholung vorbereitet.
Für die Festlegung der Versorgungswege ist genaues Kartenstudium wichtig. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Für die Festlegung der Versorgungswege ist genaues Kartenstudium wichtig.
Auch die Bewachung der Versorgungsgüter muss jederzeit gewährleistet sein. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Auch die Bewachung der Versorgungsgüter muss jederzeit gewährleistet sein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit