Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung von 100 Rekruten des Radarbataillons

Salzburg, 28. Oktober 2021  - Anfang Oktober rückten beim Radarbataillon in der Salzburger Garnison Wals-Siezenheim 100 Rekruten ein. Diese absolvierten in den letzten Wochen ihre Basisausbildung und sprachen heute in der Schwarzenberg-Kaserne das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

In seiner Ansprache betonte der Bataillonskommandant Oberstleutnant Burgstaller die Wichtigkeit des Radarbataillons "den österreichischen Luftraum aufzuklären, zu beobachten und somit Augen und Ohren für das System Goldhaube zu bilden". Weiteres appellierte er an die Rekruten "Durchhaltefähigkeit und Einsatzbereitschaft zu zeigen, denn längere Abwesenheiten von ihren Angehörigen werden Sie fordern".

Sprechen des Treuegelöbnisses

Höhepunkt des Festaktes war das Sprechen des Treuegelöbnisses als Zeichen der Bereitschaft der Grundwehrdiener zur Übernahme staatsbürgerlicher Verantwortung.

Die in der Stabskompanie eingerückten Soldaten werden nach ihrer Basisausbildung ihre weitere Verwendung in unterschiedlichsten Funktionen im Radarbataillon finden - beispielsweise als Wachsoldat, Mechaniker, Kraftfahrer oder Küchengehilfe.

Ein Bericht der Redaktion Luftraumüberwachung

100 Rekruten wurden angelobt.

100 Rekruten wurden angelobt.

Der Bataillonskommandant bei seiner Ansprache.

Der Bataillonskommandant bei seiner Ansprache.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte musikalisch die feierliche Angelobung.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte musikalisch die feierliche Angelobung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit