Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Radarbataillon

Radarstation SpeikkogelRadarstation am Speikkogel.

Das Radarbataillon ist in Salzburg stationiert und für die ortsfesten und mobilen Radarstationen, die Aufklärungs- und Zielzuweisungsgeräte (AZR) und für die entsprechenden Fernmeldeverbindungen verantwortlich.

Die Aufgaben des Radarbataillons

Das Radarbataillon ist ein kleiner Verband des Kommandos Luftraumüberwachung. Es stellt die personelle und funktionale Einsatzbereitschaft ortsfester und mobilen Komponenten des Luftraumbeobachtungssystems Goldhaube, die für die Luftraumbeobachtung notwendig sind, sicher.

Die Mitarbeiter des Verbandes errichten und betreiben dazu die einzigen ortsfesten Radarsensoren sowie mobile Zentralen und zusätzlichen Radarsysteme. Damit wird eine Beobachtung des österreichischen Luftraumes, und auch über die Landesgrenzen hinaus, sichergestellt.

Das Radarbataillon ist außerdem verantwortlich für die mobilen Flugfunkstationen, für die Versorgung, Bewachung und Einbindung aller Systeme ins ortsfeste Fernmeldenetz des Bundesheeres. Um die Einsatzaufgaben sicherstellen zu können, werden Grundwehrdiener ausgebildet und in den Einheiten des Radarbataillons für die Einsatzaufgaben verwendet.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit