Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Felix Gottwald holt Silber in Turin

11. Februar 2006 - 

Gleich am Eröffnungstag der XX. Olympischen Winterspiele in Turin sorgte ein Heeressportler für Österreichs erste Medaille. Zugsführer Felix Gottwald holte im Einzelbewerb der Nordischen Kombination die Silberne. Für den 30-jährigen Salzburger war dies nach dreimal Bronze in Salt Lake City 2002 die erste Olympia-Silbermedaille.

Aufholjagd

Nach Rang elf im Springen startete Gottwald eine Aufholjagd und musste sich im Finish nur dem Deutschen Georg Hettich um 9,8 Sekunden geschlagen geben. Der dritte Platz ging an den Norweger Magnus Moan.

Teambewerb am Mittwoch

Neben Gottwalds Triumph machen auch die Ergebnisse der weiteren Österreicher - allesamt Athleten des Bundesheeres - Hoffnung für den Teambewerb am Mittwoch, den 15. Februar. Ihre Platzierungen: Korporal Michael Gruber erreichte den 12. Platz vor Zugsführer Christoph Bieler auf Platz 13. Und auch Zugsführer Mario Stecher blieb mit Platz 19 noch unter den Top 20.

Schon nach dem ersten Bewerbstag freut sich Gottwald über seinen 2. Platz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Schon nach dem ersten Bewerbstag freut sich Gottwald über seinen 2. Platz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit