Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

100. Sportlerin im Dienste des Bundesheeres

03. August 2007 - 

Die Rekrutin Anna Fenninger aus Salzburg wurde heute bei der Angelobung in der Hessen-Kaserne in Wels als 100. Leistungssportlerin ins Bundesheer aufgenommen. Die junge Sportlerin ist seit 2005 im Kader des Österreichischen Skiverbandes; in der Saison 2006/2007 hat sie die Gesamtwertung im Europacup gewonnen. Bei ihrem ersten Auftritt im Weltcup belegte sie den hervorragenden 16. Platz im Riesentorlauf.

Verteidigungsminister Norbert Darabos gratuliert der Heeressportlerin

"Es freut mich ganz besonders, dass eine junge Hoffnungsträgerin des ÖSV zur 100. Spitzensportlerin des Heeres ausgewählt wurde. Vor neun Jahren öffnete das Bundesheer die Tore seiner Kasernen für Frauen - damit startete auch die Förderung von Spitzensportlern durch das Bundesheer", so Darabos. Es sei sein Ziel, möglichst viele Frauen zum Heer zu bringen. "Eine wichtige Möglichkeit dazu bietet die vorbildhafte Bundesheer-Förderung von Spitzensportlern. Ich gratuliere allen Heeressportlern sehr herzlich und wünsche Ihnen für die bevorstehenden Aufgaben viel Erfolg", betonte Darabos.

Sieben Sportlerinnen bei der Angelobung in der Hessen-Kaserne in Wels

Nach der heutigen Angelobung in der Hessen-Kaserne in Wels werden mit 6. August insgesamt sieben Sportlerinnen und 40 Männer zum Heeressportzentrum in die jeweiligen Heeres-Leistungssportzentren (HLSZ) versetzt: Hedwig Lechenauer (Judo), Anna Fenninger (Ski alpin), Simone Streng (Ski alpin), Iris Waldhuber (Biathlon), Katerina Smutna (Langlauf), Maria Ramberger (Snowboard) und Li Qiang Bing (Tischtennis). Damit kamen seit 1998 104 Frauen in den Genuss der Leistungssportförderung des Bundesheeres.

Ausbildung und Athleten-Betreuungswoche

Mit dem Einrückungstermin Juli 2007 ist das neue Leistungssportler-Kontingent beim Panzerbataillon 14 in Ausbildung gewesen. Von 30. bis 3. August fand die Athleten-Betreuungswoche der angehenden Bundesheer-Leistungssportler statt, wo die Sportler in die Grundkenntnisse der Verwaltungsabläufe und in die dienstlichen Vorgaben des Heeres-Sportzentrums eingewiesen wurden.

Spitzensportförderung für Frauen seit 1998

Folgende 104 Sportlerinnen kamen seit 1998 in den Genuss der Sportförderung:

  • Badminton: Simone Prutsch
  • Eislaufen: Emese Dörfler-Antal, Anna Rokita, Veronika Windisch
  • Fechten: Sandra Kleinberger
  • Fallschirmspringen: Barbara Lettner
  • Handball: Ruth Swoboda
  • Judo: Sabrina Filzmoser, Claudia Heill, Sigrid Huber, Hedwig Lechenauer, Marianne Morawec, Yvonne Schernthaner, Petra Steinbauer
  • Kanu: Corinna Kuhnle, Violetta Oblinger-Peters, Ursula Profanter, Petra Schlitzer, Viktoria Schwarz
  • Karate: Yasemin Güngör, Ursula Inzinger, Sabrina Wrann
  • Kickboxen: Bianca Pfahringer
  • Leichtathletik: Cornelia Heinzle, Andrea Mayr, Brigitte Mühlbacher, Bettina Müller-Weissina, Veronika Watzek, Elke Wölfling
  • Orientierungslauf: Michaela Gigon
  • Radsport: Elisabeth Osl, Veronika Sprügl
  • Ringen: Birgit Stern
  • Rodeln: Simone Eder, Veronika Hadler, Sonja Manzenreiter, Nina Reithmayer
  • Speed skating: Elisabeth Schrenk
  • Rudern: Daniela Lötsch, Martina Mießgang, Barbara Pirker, Michaela Taupe
  • Schießen/Gewehr: Sabrina Tauber, Viktoria Hafner
  • Segeln: Carolina Flatscher, Sylvia Vogl
  • Ski/Alpin: Margret Altacher, Karin Blaser, Alexandra Daum, Katharina Dorner, Anna Fenninger, Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Selina Heregger, Maria Holaus, Petra Knor, Stefanie Köhle, Martina Lechner, Regina Mader, Stefanie Moser, Carina Raich, Sabrina Raich, Eveline Rohregger, Marlies Schild, Tanja Schneider, Elke Schnitzer, Christine Sponring, Simone Streng, Manuela Suitner, Veronika Thanner, Astrid Vierthaler, Carolina Waidhofer, Kathrin Wilhelm, Katrin Winkler, Katja Wirth, Daniela Zeiser
  • Ski/Biathlon: Nicole Pfluger, Iris Waldhuber, Brigitte Weisleitner
  • Ski/Langlauf: Renate Roider, Katerina Smutna
  • Ski/Snowboard: Julia Dujmovits, Heidi Neururer, Maria Ramberger
  • Schwimmen (Wasserspringen): Vera Lischka, Elisabeth Mahn, Marion Reiff, Anja Richter, Jördis Steinegger, Birgit Koschischek, Petra Zarhl
  • Taekwondo: Sabrina Goldschald, Nevena Lukic
  • Triathlon: Eva Dollinger, Tania Haiböck, Jasmine Keller-Hämmerle, Irina Kirchler
  • Tischtennis: Veronika Heine, Judit Herczig, Qian Bing Li, Jia Liu, Martina Petzner
  • Turnen: Caroline Weber
  • Tanzen: Manuela Stöckl
Rekrutin Anna Fenninger, Ski alpin. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Anna Fenninger, Ski alpin.

Angelobung nach der Grundausbildung beim Welser Panzerbataillon 14. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Angelobung nach der Grundausbildung beim Welser Panzerbataillon 14.

Ramberger, Waldhuber, Fenninger, Li, Streng, Smutna und Lechenauer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ramberger, Waldhuber, Fenninger, Li, Streng, Smutna und Lechenauer.

Rekrutin Hedwig Lechenauer, Judo. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Hedwig Lechenauer, Judo.

Rekrutin Iris Waldhuber, Biathlon. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Iris Waldhuber, Biathlon.

Rekrutin Simone Streng, Ski alpin. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Simone Streng, Ski alpin.

Rekrutin Katerina Smutna, Ski Langlauf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Katerina Smutna, Ski Langlauf.

Rekrutin Maria Ramberger, Snowboard. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Maria Ramberger, Snowboard.

Rekrutin Qian Bing Li, Tischtennis. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rekrutin Qian Bing Li, Tischtennis.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit