Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeres-Sportzentrum nimmt sich um die Fitness der Bevölkerung an!

17. Juni 2003 - 

Das Heeres-Sportzentrum bietet in Kooperation mit dem ORF SPORT bei diversen Sportevents einen umfassenden Fitness-Check an.

Der Bevölkerung wird die Möglichkeit geboten sich gratis ihre Fitness testen zu lassen.

Im Speziellen werden die motorischen Eigenschaften Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination in einer Fitnessstraße getestet.

Weiters gibt es eine Diagnose der Körperzusammensetzung sowie eine Darstellung des Verhältnisses Bauchmuskulatur (Beugerschlinge) zur Rückenmuskulatur (Streckerschlinge).

Die Testungen werden mit speziell entwickelten Diagnosegeräten durchgeführt, die erhaltenen Testdaten werden über eine Trainingssoftware analysiert und graphisch dargestellt. Die unterschiedlichen Testverfahren werden einzeln bewertet und sind in Summe Inhalt eines Fitness-Scores. Dieser Score ermittelt einerseits ein Risikoprofil, wo die einzelnen Testverfahren miteinander verschaltet sind unter unterschiedlich gewichtet und bewertet und ergeben somit einen groben Überblick über den Fitnesszustand der Testperson.

Cardio Scan:

Herzanalyse mit Herzportrait und Stressbelastung.

Ausdauer (IPN-Test):

Submaximaler Stufentest, basierend auf den individuellen anthropometrischen Daten.

Körperfettanalyse:

Analyse des individuellen Körperfettanteil mittels Infrarotmessung und einer Bestimmung des Bauchumfanges mit der so genannten "Waist-Hip-Ratio".

Rumpfkraft:

Bestimmung des optimalen Verhältnisses zwischen Bauch und Rückenmuskulatur durch eine Back-Check-Messung.

Beweglichkeit:

Muskelfunktionsdiagnostik speziell ausgewählter Muskelgruppen: Oberschenkel Rückseite (ischiocrurale Muskulatur), Hüftbeugemuskulatur, gerader Oberschenkelstrecker, Brustmuskulatur.

Koordination:

Im Mittelpunkt steht die Erfassung des Gleichgewichts durch einen Einbeinstand-Test.

Trainingsberatung:

Basierend auf den Einzeltests und dem Fitness-Score, erhalten Sie eine individuelle Beratung, die mit Übungskarten und Foldern unterstützt und verstärkt wird. Die Analyse der Testergebnisse wird durch die speziell geschulten Sportlehrer und Trainer des Heeres-Sportzentrum durchgeführt. Weiters beinhaltet dieses Beratungsgespräch einerseits praxisorientierte Trainingstipps sowie andererseits Informationen zu einer Umsetzung eines optimalen Fitnesstrainings.

Der ORF-SPORT-BODY-CHECK wurde bisher bei zwei Veranstaltungen in der Wiener Stadthalle (CA-Tennis Trophy, Fest der Pferde) sowie bei vier Outdoorevents in einem 100 m2 großen Zelt (Ski- Weltcup Semmering, Kitzbühel, Patscherkofel sowie bei der Snowboard WM auf dem Kreischberg) durchgeführt. Durch ca 35 Mitarbeiter wurden 1950 Personen getestet und durch das HSZ beraten. Das Angebot wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen, was sich im positiven Feedback der Teilnehmenden widerspiegelt.

Im Besonderen sollte erwähnt werden, dass dem ÖBH nur die Personalkosten erwachsen, dem gegenüber steht seitens des ORF ein Mediawert von ca. €uro 141.500 (ohne redaktionelle Berichte).

Die österreichische Werbewirksamkeit ist durch TV-Trailer auf ORF 1 (65 Trailer), sowie auf der ORF-Homepage (events.orf.at) mit einem Link auf die Homepage des Österreichischen Bundesheeres gegeben.

Nächsten Termine:

- 27. - 28. Juni 2003: Air Power in Zeltweg - 4. - 6. Juli 2003: 5. Kärnten Ironman Austria in Klagenfurt - 30. Juli - 3. August 2003: Beach Volleyball in Klagenfurt

HSZ mit ORF Sport Body Check on tour. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

HSZ mit ORF Sport Body Check on tour.

Ausdauer IPN-Test. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ausdauer IPN-Test.

Körperfettanalyse. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Körperfettanalyse.

Rumpfkraft. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Rumpfkraft.

Beweglichkeit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Beweglichkeit.

Koordination. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Koordination.

Trainingsberatung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Trainingsberatung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit