Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Editorial

Das Österreichische Bundesheer hat seine Kräfte in Bosnien und Herzegowina mit 1. Juli 2010 um rund 200 Soldatinnen und Soldaten verstärkt und damit seine Truppenpräsenz nahezu verdoppelt.

Dies stellt sowohl hinsichtlich der Gesamtstärke von EUFOR "Althea" als auch unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit des Bundesheeres eine signifikante Größenordnung dar, die international hoch geschätzt wird.

Vielfach wird diese Wertschätzung in persönlichen Gesprächen zum Ausdruck gebracht. Leider finden die hervorragenden Leistungen unserer Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz nur allzu selten Eingang in die Berichterstattung.

Daher freut es TRUPPENDIENST besonders, in diesem Heft über einen heiklen Flugrettungseinsatz in Bosnien und Herzegowina berichten zu können.

Bei einer Windenbergung mit einem "Black Hawk" S-70 nach einem Lawinenunfall bei Dunkelheit und in schwierigem Gelände konnten einmal mehr die Fähigkeiten österreichischer Hubschrauberbesatzungen im alpinen Nachtflug unter Beweis gestellt werden.

Da es sich bei den Geretteten um Mitglieder eines Filmteams handelt, die die gesamte Operation mitfilmten und auf "YouTube" stellten, sorgte dieser Einsatz schließlich auch international für Aufsehen. Lesen Sie dazu den Beitrag "Hanging by a Thread" von Major Bruce Foster von den Royal Marines.

Die TRUPPENDIENST-Serie "50 Jahre Auslandseinsätze" wird in diesem Heft mit der Kosovo Force (KFOR) fortgesetzt.

Seit 1999 sorgt die KFOR für Ruhe und Stabilität in der Region. Das Österreichische Bundesheer beteiligt sich seit Beginn des UN-Mandats mit bataillonsstarken Kräften an dieser Mission. Derzeit befindet sich die Truppe in einer Transformationsphase von der "Deterrent presence" hin zur "Minimum presence". "Liaison and Monitoring Teams" sollen, wie schon in Bosnien, die militärische Präsenz übenehmen.

Dr. Jörg Aschenbrenner, Chefredakteur TRUPPENDIENST

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit