Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Editorial

Die Republik Österreich hat sich in zahlreichen Staatsverträgen verpflichtet, die Inhalte völkerrechtlicher Rechtsgrundlagen zu verbreiten und insbesondere in der Ausbildung militärischer Führer zu vermitteln. Mit der Präsentation des TRUPPENDIENST-Handbuches "Militärisches Einsatzrecht - Inland" wird eine wichtige Neuerscheinung aus unserer Buchredaktion auf den Markt gebracht. Das Werk umfasst die Aufgaben des §2 Abs. 1, lit. a) bis c) Wehrgesetz 2001 und behandelt sowohl die innerstaatlichen als auch die völkerrechtlichen Grundlagen dieser Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres.

Aus aktuellem Anlass der Europawahl am 25. Mai stellt TRUPPENDIENST die Aufgaben des Europäischen Parlamentes dar. Die europäische Volksvertretung spielt eine wesentliche Rolle im Mitentscheidungsverfahren innerhalb des europäischen Institutionengeflechtes. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen an ihren Rändern ist die Kenntnis der Abläufe innerhalb der Institutionen der Europäischen Union, insbesondere für die Angehörigen der Streitkräfte, von besonderem Interesse.

Die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen ist in die entscheidende Phase getreten. TRUPPENDIENST berichtet anhand dieses Fallbeispieles über die technische Umsetzung.

Wie gewohnt liegt dem Heft 2 das TRUPPENDIENST-Spezial "Einsatzbilanz" in deutscher und englischer Sprache bei, diesmal für das Jahr 2013 mit dem letzten Einsatzbericht von AUTCON UNDOF. Über die Umstände, die zum Abzug des österreichischen Kontingentes führten sowie über den Abzug selbst berichten in der nächsten Ausgabe von TRUPPENDIENST die unmittelbar beteiligten Kommandanten.

Oberst Dr. Jörg Aschenbrenner, Chefredakteur

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit