Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Besucherrekord bei Leistungsschau des Bundesheeres - 1,3 Millionen am Wiener Heldenplatz

27. Oktober 2013 - 

Zum 18. Mal jährte sich heuer bereits die traditionelle Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres unter dem Motto "Friede und Stabilität durch Schutz und Hilfe" zum Nationalfeiertag am Wiener Heldenplatz. Rund 1,3 Millionen Menschen nutzen in den vergangenen Tagen die Möglichkeit, sich umfassend über das Bundesheer zu informieren.

Entminungsdienst, Hubschrauber und Kettenfahrzeuge

Zum ersten Mal präsentierte sich der Entminungsdienst am Heldenplatz, der seit Jahresanfang dem Verteidigungsministerium untersteht. Neben sechs Hubschraubern waren sieben Kettenfahrzeuge und vier gepanzerte Fahrzeuge in zehn Themeninseln zu sehen.

Highlights der Veranstaltung

Höhepunkte der vergangenen Tage waren der Bungee-Sprung eines Jagdkommandosoldaten von einem Kran der Firma Felbermayr aus 192 Metern Höhe, der Tag der Schulen sowie die Kranzniederlegungen in der Krypta.

Bei der Angelobung leisteten rund 1.300 Rekruten aus ganz Österreich ihr Treuegelöbnis. Bundespräsident Heinz Fischer freute sich über den großen Besucherandrang. "Das Bundesheer hat sich bewährt als Instrument zur Katastrophenbekämpfung und zur Friedenssicherung, auch im Ausland", so Fischer.

Erstmals gab es eine Haute Couture Uniform-Modenschau vom oberösterreichischen Jungdesigner Emanuel Burger. Zu sehen gab es auch die Aufklärungsdrohne "Tracker", mit der eine neue Ära der Luftaufklärung beginnt.

Resümee des Wiener Militärkommandanten

"Ziel war es, die Einsatzbereitschaft und die Leistungsfähigkeit der Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres bei dieser zweitgrößten Veranstaltung des Landes darzustellen", so Militärkommandant Brigadier Wagner.

"Ich freue mich sehr über die hohe Besucherzahl, dies ist eine Bestätigung dafür, dass das Bundesheer aus der Bevölkerung kommt, sich für diese einsetzt und zur Bevölkerung steht", so der Wiener Militärkommandant.

Der Heldenplatz bot auch dieses Jahr eine einzigartige Kulisse. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Der Heldenplatz bot auch dieses Jahr eine einzigartige Kulisse.

Der Wiener Heldenplatz am Nationalfeiertag, ein traditionelles Bild. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Der Wiener Heldenplatz am Nationalfeiertag, ein traditionelles Bild.

Die Soldaten präsentierten ihre Ausrüstung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Soldaten präsentierten ihre Ausrüstung.

Die Bevölkerung steht zum Österreichischen Bundesheer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Bevölkerung steht zum Österreichischen Bundesheer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit