Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Strategische Kultur als unterschätzter Faktor von Strategie und Sicherheit

erschienen in der Publikation "Strategische Kultur als unterschätzter Faktor von Strategie und Sicherheit" (ISBN: 978-3-903121-77-5) - September 2019

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  202 Seiten (1.50 MB)

Abstract:

Politische Kultur spiegelt oft langfristige kollektive Erfahrungen, Geschichte und nationale Traditionen wider. In den Sozialwissenschaften hat sich als Subcharakteristikum der Begriff der "strategischen Kultur" etabliert. Das zunächst sehr enge Verständnis hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich erweitert: Unter strategischer Kultur versteht die aktuelle Forschung zumeist die in der Identität eines Landes verwurzelten Normen, Ideen und Verhaltensweisen, welche das außen- und sicherheitspolitische Handeln prägen. Strategische Kultur formt dabei die grundlegende sicherheitspolitische Orientierung eines Landes und setzt den Rahmen für gesellschaftlich akzeptable Handlungsoptionen.

Das LVAk-Symposion 2018 behandelte eine breite Palette an Fragestellungen zu diesem Themenkomplex. Dabei wurden sowohl allgemeine Fragestellungen als auch konkrete kulturelle Aspekte des sicherheitspolitischen Handelns auf der strategischen Ebene Österreichs untersucht. Neben dem Versuch, Kategorien und Indikatoren zur Identifizierung der spezifischen strategischen Kultur Österreichs zu bestimmen, wird die Rolle seiner Streitkräfte und im Speziellen dessen Führungspersonals sowie die Korrelation mit deren Militärkultur analysiert. Die Untersuchung der Relevanz von strategischer Kultur europäischer Akteure in einem Auslandsengagement rundet die breite Themenpalette ab.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit