Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Internationaler Tag der Menschenrechte": Wehrpolitische Informationsveranstaltung in Wien

Wien, 10. Dezember 2019  - Der 10. Dezember ist der "Internationale Tag der Menschenrechte". Bei einer "Tour d´Horizon" im Haus der Geschichte Österreich setzten sich die Soldaten des Militärkommandos Wien und der Garde mit dieser Thematik auseinander. Die Grundwehrdiener waren von dieser Initiative begeistert.

Wichtiger Bestandteil für die Werte

"Damit schafft man die Voraussetzung für eine Bewusstseinsbildung dieser Thematik beim Heer. Die 'Allgemeine Erklärung der Menschenrechte' ist ein wichtiger Bestandteil für die Werte Europas, Österreichs und des Bundesheeres", so Presseoffizier Major Norbert Lick. Im Haus der Geschichte Österreich in der Neuen Hofburg begaben sich die Soldaten auf den Spuren Österreichischer Geschichte seit 1914. Die Wichtigkeit der Menschenrechte zieht sich vom vergangenen Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dies konnte man anhand eines roten Fadens in der Ausstellung wieder erkennen.

"Mit dieser wehrpolitischen Informationsveranstaltung wird uns die Präambel der Menschenrechtserklärung optimal näher gebracht", so Tim Wingert, Grundwehrdiener beim Militärkommando Wien.

Anschließend  besichtigte die Gruppe das neu erschaffene Ehrenmal des Österreichischen Bundesheeres in der Ehrenhalle des Äußeren Burgtors. Das Ehrenmal ist den Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilbediensteten gewidmet, die sich für Demokratie, Friede, Sicherheit und Menschenwürde eingesetzt und in Ausübung ihres Dienstes ihr Leben gelassen haben.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Als direkte Reaktion auf die schrecklichen Ereignisse des Zweiten Weltkrieges wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" am 10. Dezember 1948 in Paris verkündet. An diesem Tag bekannten sich die Vereinten Nationen zu einem von allen Völkern und Nationen zu erreichenden gemeinsamen Ideal grundlegender Rechte und Freiheiten, die jedem Menschen "ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand" zustehen. Dieser 10. Dezember wird alljährlich als "Internationaler Tag der Menschenrechte" begangen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Treffpunkt vor dem Haus der Geschichte.

Treffpunkt vor dem Haus der Geschichte.

Die Soldaten waren an der Ausstellung sehr interessiert.

Die Soldaten waren an der Ausstellung sehr interessiert.

Der Ausstellungsraum zeigte viele Exponate der österreichischen Geschichte.

Der Ausstellungsraum zeigte viele Exponate der österreichischen Geschichte.

Gruppenfoto vor dem Ehrendenkmal am Äußeren Burgtor.

Gruppenfoto vor dem Ehrendenkmal am Äußeren Burgtor.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit