Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer am Nationalfeiertag: Angepasstes Veranstaltungskonzept für Angelobung

Wien, 24. Oktober 2020  - Aufgrund der Entwicklung der Covid-Situation wurde das Veranstaltungskonzept für die Angelobung am Nationalfeiertag am Wiener Heldenplatz angepasst. Traditionell startet der militärische Festakt am 26. Oktober mit der Kranzniederlegung durch Herrn Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und danach durch die Regierungsmitglieder wie Herrn Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler sowie durch Frau Verteidigungsministerin Klaudia Tanner. Im Anschluss daran findet die Angelobung von Grundwehrdienern statt: Symbolisch werden aufgrund der Covid-Maßnahmen elf Soldaten und eine Soldatin angelobt. Seitens der Republik Österreich werden Bundespräsident Van der Bellen, Bundeskanzler Kurz sowie Verteidigungsministerin Tanner und der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig daran teilnehmen.

Besondere Herausforderungen

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner erklärt dazu: "Die aktuelle Covid-Krise stellt die Verantwortlichen der diesjährigen Jubiläums-Leistungsschau vor besondere Herausforderungen. Um die Sicherheit aller Teilnehmenden gewährleisten zu können, haben wir das Veranstaltungskonzept neuerlich angepasst. Daher haben wir in enger Abstimmung mit dem Bundespräsidenten und Bundeskanzler die Rekrutenzahl auf zwölf reduziert. Ich freue mich dennoch, dass wir trotz der geltenden Restriktionen mit dieser hybriden Form der Veranstaltung wie dem virtuellen Heldenplatz, der Live-Berichterstattung des ORF und von privaten TV-Sendern sowie den Kurzfilmen des großartigen Regisseurs Stefan Ruzowitzky heuer für ein Live-Gefühl in Österreichs Wohnzimmern sorgen können.“

Wir schützen Österreich!

Das Österreichische Bundesheer präsentiert sich heuer unter dem Generalmotto "Wir schützen Österreich!". Die Informations- und Leistungsschau findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Daher wird der Nationalfeiertag des Bundesheeres erstmals als "Hybrid-Event" mit Live-Berichterstattung des ORF und privater TV-Sender sowie auch virtuell unter "nationalfeiertag2020.jetzt" veranstaltet.

Das Bundesheer präsentiert sich auf einem virtuellen Heldenplatz, der allen interessierten Österreicherinnen und Österreichern einen Besuch via PC, Smartphone oder Tablet ermöglicht. Der bekannte österreichische Filmregisseur und Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky gestaltete dafür Kurzfilme über die Kernthemen der Leistungsschau sowie filmische Porträts von Soldatinnen und Soldaten, die dann auch in der Live-Berichterstattung sowie am virtuellen Heldenplatz zu sehen sein werden.

Vier Themenbereiche 

Die sowohl in den Kurzfilmen als auch bei virtuellen Themeninseln näher dargestellten Themenbereiche der diesjährigen Leistungsschau umfassen Informationen zur militärischen Landesverteidigung als Kernaufgabe des Bundesheeres, zum Katastrophenschutz, zum aktuellen Corona-Einsatz (unter erstmaliger Aufbietung der Miliz) sowie zum besonderen Jubiläum "60 Jahre Auslandseinsatz".

Adaptierter Programmablauf (Neuerungen sind hervorgehoben!):

  • 09:05 Uhr: Beginn der Liveübertragung
  • 09:10 Uhr: Sonderministerrat mit Live-Einstieg im ORF
  • 09:30 Uhr: Kranzniederlegung des Bundespräsidenten
  • 10:00 Uhr: Kranzniederlegung der Bundesregierung
  • 10:26 Uhr: Ein Überflug einer Formation Saab 105 und einer Formation Eurofighter direkt über dem Heldenplatz
  • 10:30 Uhr: Angelobung von den Rekruten u.a. mit folgenden Rednern: Militärkommandant von Wien, Brigadier Kurt Wagner, Bürgermeister von Wien, Michael Ludwig, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundespräsident Alexander Van der Bellen.
  • ab 11:20 Uhr: Fallschirmsprung mit Live-Bild
Schaut Heer! Der Nationalfeiertag 2020.

Schaut Heer! Der Nationalfeiertag 2020.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit