Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalstabschef Brieger: Dienstaufsicht bei der "Vierten" am Truppenübungsplatz Allentsteig

Allentsteig, 09. Juni 2021  - Die 4. Panzergrenadierbrigade ist der mechanisierte Großverband des Österreichischen Bundesheeres. Obwohl derzeit ca. 900 Soldaten im In- und Ausland im Einsatz stehen, bereitet sich die Brigade parallel dazu auf Einsätze zur Landesverteidigung vor, die ihre Hauptaufgabe darstellen. 

Übung "Handwerk 21"

Der Name der Übung "Handwerk 21" am Truppenübungsplatz Allentsteig lässt bereits auf die Art der Gefechtsaufgaben schließen, die den Verbände der 4. Panzergrenadierbriegade übertragen sind. Während die Soldaten des Panzergrenadierbataillons 13 aus Ried im Innkreis die mechanisierte Gefechtsaufklärung und das Räumen und Überwinden von Sperren zur Aufrechterhaltung des Angriffsschwunges üben, liegt das Schwergewicht der Gefechtsausbildung des Panzerbataillons 14 aus Wels in dieser Übungsphase im Gefechtsschießen im Rahmen des Panzerzuges. 

Für die Grundwehrdiener des Einrückungstermins Jänner 2021 stellt dies den Abschluss und Höhepunkt ihres sechsmonatigen Grundwehrdienstes dar. Die schwere Feuerunterstützung für die Gefechtsaufgaben der Kampfpanzer wird durch das Artilleriefeuer des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 gewährleistet, das direkt am Truppenübungsplatz Allentsteig beheimatet ist. Die Soldaten des Panzergrenadierbataillons 35 aus Großmittel erwarten in Kürze die Rückkehr ihrer Kameraden aus mehreren Einsätzen im In- und Ausland. Bis dahin wird die Zeit für Kaderfortbildung an den Waffen des Bataillons genützt.

Die "Vierte"

Die Soldaten der 4. Panzergrenadierbrigade bewähren sich derzeit nicht nur im Auslandseinsatz, sondern auch in verschiedenen Einsätzen zur Bewältigung der Migration und der Corona-Pandemie. Nur durch exakte Planung lassen sich laufende Einsätze, die Einsatzvorbereitung auf nachfolgende Einsätze und die Ausbildung zur Landesverteidigung bewältigen. 

Die hohe Fachkompetenz auf allen Führungsebenen der Brigade und die hohe Motivation aller Soldaten gewährleistet die erfolgreiche Auftragserfüllung. Davon konnte sich der Chef des Generalstabes, General Robert Brieger, persönlich in Allentsteig überzeugen. Die Rückbesinnung auf die Kernaufgaben der militärischen Landesverteidigung - sozusagen das "Handwerk" aller Soldaten - ist Generalstabschef Brieger ein besonders Anliegen.

Generalstabschef Brieger, l., bei der Dienstaufsicht in Allentsteig.

Generalstabschef Brieger, l., bei der Dienstaufsicht in Allentsteig.

Soldaten der "Vierten" trainieren bei der "Handwerk 21".

Soldaten der "Vierten" trainieren bei der "Handwerk 21".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit