Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Soldaten im Katastropheneinsatz in der Gemeinde Hollersbach im Pinzgau

Salzburg, 01. August 2022  - Am Freitag, den 29. Juli 2022, erging aufgrund starker Regenfälle und wegen der dadurch entstandenen Überflutungen und Murenabgänge in der Gemeinde Hollersbach im Pinzgau eine Assistenzanforderung an das Bundesheer.

Das Militärkommando Salzburg alarmierte nach Prüfung und Erkundung die verfügbaren Kräfte des Gebirgskampfzentrums aus Saalfelden und des Pionierbataillons 2 in der Schwarzenberg-Kaserne. Ein Assistenzzug wurde formiert und Pionierfachkräfte erkundeten in enger Zusammenarbeit mit den Behörden und der Feuerwehr die Schadensstellen vor Ort.

Beginn des Assistenzeinsatzes

Am Montag, den 1. August, trafen 47 Soldaten des Gebirgskampfzentrums in Hollersbach ein. Der Assistenzeinsatz umfasst das Beseitigen von Vermurungen im Bereich von wichtigen lokalen Bewegungslinien.

Mit Dienstag, den 2. August, werden weitere 25 Soldatinnen und Soldaten des Salzburger Pionierbataillons 2 zum Einsatz kommen, um in Koordinierung mit der Wildbach- und Lawinenverbauung des Landes Salzburg auf einer Länge von ca. drei Kilometern entlang des Grubenbaches Verklausungen zu lösen und zu beseitigen.

Bevölkerung kann sich auf das Bundesheer verlassen

"Der nun beginnende Einsatz unserer Soldatinnen und Soldaten in Salzburg zeigt wieder, dass sich die österreichische Bevölkerung auf das Bundesheer verlassen kann. Stets stehen Expertinnen und Experten und zahlreiche Kräfte bereit, um im Notfall – bei Bedarf auch für längere Zeiträume – rasch zu helfen. Das Ziel bei derartigen Katastrophen ist immer, dass die betroffenen Menschen so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren können. Für solche Einsätze und auch für den Schutz Österreichs vor militärischen Bedrohungen benötigt das Bundesheer Mittel. Darin müssen wir investieren – damit das Bundesheer allen Bedrohungen der Zukunft angemessen begegnen kann! Ich wünsche den Soldatinnen und Soldaten, die nun vor Ort helfen, viel Kraft für ihre herausfordernden Aufgaben", so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Salzburger Soldaten helfen in Hollersbach.

Salzburger Soldaten helfen in Hollersbach.

Die Soldaten beseitigen Vermurungen.

Die Soldaten beseitigen Vermurungen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit