Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Nationalfeiertag: 720.000 Besucher bei Bundesheer-Leistungsschau in Wien

Wien, 26. Oktober 2022  - Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause lud das Bundesheer heuer wieder zu einer Informations- und Leistungsschau in die Wiener Innenstadt.

Und diese war ein voller Erfolg! Unter dem Motto "Mission – Vorwärts!" präsentierten die Soldatinnen und Soldaten in sieben Themenbereichen, was das Bundesheer bei Einsätzen im In- und Ausland leisten kann.

Hauptaufgabe: Land verteidigen

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: "In den vergangenen Jahren hat unser Heer Unglaubliches geleistet. Denken wir nur an die unzähligen Naturkatastrophen oder die Corona-Pandemie, bei der unser Heer alles getan und gegeben hat, um zu helfen. Das war wichtig, wichtig für Österreich und somit für uns alle. Doch nun müssen wir uns wieder unseren Kernaufgaben widmen. Die Hauptaufgabe ist es, unser Land mit der Waffe zu verteidigen - als Soldatinnen und Soldaten."

720.000 Besucher in der Wiener Innenstadt

Das gute Herbstwetter brachte rund 720.000 interessierte Besucherinnen und Besucher in den vergangenen zwei Tagen zur Leistungsschau. Sie informierten sich über die ausgestellten Hubschrauber, Panzer, Fahrzeuge, Waffen und Geräte sowie über die umfangreichen Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres.

7 Themenbereiche

Soldatinnen und Soldaten aus ganz Österreich präsentierten ihre Fähigkeiten in sieben Themenbereichen: Landesverteidigung, Schutz der Bevölkerung, Katastrophenhilfe, Luftraumüberwachung, Auslandseinsätze, Karrieremöglichkeiten sowie Karriere bei der Miliz. Zu sehen war das Heer am Heldenplatz, Am Hof sowie beim Burgtheater. Vor allem die dynamischen Vorführungen wurden von den Besuchern bestaunt.

Resümee des Wiener Militärkommandanten

Der Wiener Militärkommandant, Brigadier Kurt Wagner, zog zufrieden Resümee: "Die heurige Informations- und Leistungsschau des Bundesheeres war außerordentlich. Grandios war schon gestern beim Tag der Schulen die Teilnahme von sehr vielen Schülerinnen und Schülern. Auch die dynamischen Vorführungen unserer Soldatinnen und Soldaten fanden regen Anklang bei den zahlreichen Besuchern. Heute war wirklich alles gut."

Zapfenstreich vom Burgtor

Pünktlich um 17:00 Uhr beendete ein Solotrompeter der Gardemusik mit dem "Zapfenstreich" am Dach der Krypta des Burgtores traditionell die Veranstaltung des Bundesheeres in der Wiener Innenstadt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Stramm standen 1.025 Rekruten bei ihrer Angelobung am Heldenplatz.

Stramm standen 1.025 Rekruten bei ihrer Angelobung am Heldenplatz.

Viele Besucher waren bereits bei der Angelobung vor Ort dabei.

Viele Besucher waren bereits bei der Angelobung vor Ort dabei.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: "Die Hauptaufgabe ist es, unser Land mit der Waffe zu verteidigen - als Soldatinnen und Soldaten."

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: "Die Hauptaufgabe ist es, unser Land mit der Waffe zu verteidigen - als Soldatinnen und Soldaten."

Lautstark sprachen die Rekruten das Treuegelöbnis.

Lautstark sprachen die Rekruten das Treuegelöbnis.

Soldaten demonstrierten bei Vorführungen ihr Können.

Soldaten demonstrierten bei Vorführungen ihr Können.

Ein Solotrompeter der Gardemusik beendete die Leistungsschau mit dem Zapfenstreich.

Ein Solotrompeter der Gardemusik beendete die Leistungsschau mit dem Zapfenstreich.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit