Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

23.000 Flugstunden auf dem Draken – Eine Erfolgsstory

Langenlebarn, 04. Februar 2005  - Als am 6. Juni 1988 die ersten S35Ö Draken an die Luftstreitkräfte übergeben wurden, konnte niemand ahnen, dass beinahe 18 Jahre später das System immer noch in Betrieb sein würde. Seine erste Bewährungsprobe bestand der Draken während der Jugoslawien-Krise 1991, wo alle Zweifel an seiner Sinnhaftigkeit beseitigt wurden.

Am 25. Jänner 2005 konnte nun mit einer Draken-Rotte mit den Dienstbezeichnungen 1410 und 1422 ein besonderes Jubiläum begangen werden: Im Rahmen eines Ausbildungsfluges wurde die 23.000ste Flugstunde erreicht.

23.000 unfallfreie Flugstunden sind eine hervorragende Bilanz.

Ermöglicht wurde dieses besondere Jubiläum durch die Professionalität und die ausgezeichnete Kooperation zwischen Piloten, Technikern des Überwachungsgeschwaders, den Staffeln und den beiden fliegertechnischen Kompanien in Zeltweg und Graz - alle unter der Führung des Fliegerregiments 2. Darüber hinaus bedurfte es auch der technischen Kompetenz der Fliegerwerft 2 in Zeltweg, um das System so lange erfolgreich zu betreiben.

Mit dem Draken als aktive Komponente konnte gemeinsam mit dem Radarsystem "Goldhaube" erstmals in Österreich eine qualitativ hochstehende Luftraumüberwachung sichergestellt werden.

Von den Piloten wird der schwedische Jet wegen seiner hervorragenden Flugeigenschaften sehr gerne geflogen. Aber es liegt auf der Hand, dass der technische Standard dieses Flugzeuges heute nicht mehr für einen modernen und effektiven Schutz des österreichischen Luftraumes ausreicht.

Mit der F5 "Tiger" als Zwischenlösung wurden die notwendigen Schritte bis zur Einführung des Eurofighters im Jahr 2007 vorgenommen. Tatsächlich wird das europäische Gemeinschaftsprodukt einen Quantensprung in Technik und Leistungsfähigkeit bringen. Mit dem Eurofighter wird eine neue Dimension der Sicherheit im österreichischen Luftraum erschlossen werden.

Ein Bericht der Redaktion Kommando Luftstreitkräfte

Seit beinahe 18 Jahren beherrscht der Draken erfolgreich und unfallfrei den österreichischen Luftraum.

Seit beinahe 18 Jahren beherrscht der Draken erfolgreich und unfallfrei den österreichischen Luftraum.

Die Flieger "1410" und "1422" feiern 23.000 reibungslose Flugstunden.

Die Flieger "1410" und "1422" feiern 23.000 reibungslose Flugstunden.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit