Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Günther Platter als neuer Verteidigungsminister angelobt

Wien, 28. Februar 2003  - Heute wurde Landesrat Günther Platter durch den Bundespräsidenten als neuer Bundesminister für Landesverteidigung angelobt.

Um 16 Uhr fand das Zeremoniell in der Präsidentschaftskanzlei am Ballhausplatz statt.

Lebenslauf:

  • geboren am 7. Juni 1954 in Zams/Tirol
  • verheiratet seit 1978
  • 2 Söhne im Alter von 16 und 20 Jahren

Beruflicher Werdegang

  • 1969 - 1973 Buchdruckerlehre, Gesellenprüfung
  • 1973 - 1974 Präsenzdienst
  • 1974 - 1976 Buchdrucker
  • 1976 - 1994 Dienstführender Gendarmeriebeamter in Landeck und Imst mit den Schwerpunkten Alpinismus und Kriminaldienst

Politische Funktionen:

  • 1986 - 1989 Gemeinderat in Zams
  • 1989 - bis 2000 Bürgermeister der Gemeinde Zams
  • 1994 - 2000 Abgeordneter zum Nationalrat
  • Innen- und Verteidigungsausschuss
  • Wehrsprecher der ÖVP
  • Exekutivsprecher der ÖVP
  • Delegierter der ÖVP für WEU und NATO
  • Mitglied des Landesverteidigungsrates
  • seit 2000 Tiroler Landesrat für Sport, Kultur, Schule, Arbeitnehmerförderung und Staatsbürgerschaft

Parteipolitische Funktionen:

  • 1995 - 1999 Bezirksparteiobmann des Bezirks Landeck
  • Seit 2000 Landespareiobmann-Stellvertreter
  • Seit 2001 Landesobmann des AAB Tirol

Hobbies:

  • Schifahren, Bergsteigen, Laufen, Musizieren
Der neue Verteidigungsminister: Günther Platter.

Der neue Verteidigungsminister: Günther Platter.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit