Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heiße Angelobung - Coole Soldaten: Festakt jenseits der 30 Grad Celsius

Wilhering, 29. Juli 2005  - Da soll noch jemand sagen, unsere Soldaten hätten keine Steherqualitäten! Bei über 30 Grad im Schatten fand am 29. Juli, dem heißesten Tag des Jahres, die Angelobung von 150 Soldaten des Einrückungstermines Juli 2005 in Wilhering (OÖ) statt. Deren Angehörige und viele Bewohner aus der Gemeinde ließen sich diese Feier nicht entgehen und spendeten den strammen Rekruten aus Hörsching Applaus für ihre Stand- und Hitzebeständigkeit.

Zum selben Ergebnis kamen Landeshauptmannstellvertreter Franz Hiesl und der OÖ Militärkommandant Generalmajor Kurt Raffetseder. Während der stellvertretende Landesvater speziell auf die Verdienste des Bundesheeres gerade in der vom Hochwasser 2002 schwerst betroffenen Gemeinde Wilhering hinwies, bedankte sich der General bei den eingerückten Rekruten für das im Zivilleben erworbene Know-How, das sie nunmehr in den militärischen Alltag miteinfließen lassen.

Raffetseder brach dabei auch eine Lanze für die allgemeine Wehrpflicht. Die Militärmusik Kärnten führte im Anschluß den Großen Österreichischen Zapfenstreich auf und hinterließ ihren Kärntner Charme bei den beeindruckten Zuhörern.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Bei +30 Grad beweisen die Rekruten ihre Ausdauer.

Bei +30 Grad beweisen die Rekruten ihre Ausdauer.

Eine Angehörige genießt vor angetretener Truppe ihr Eis am Stiel.

Eine Angehörige genießt vor angetretener Truppe ihr Eis am Stiel.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit