Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Platter fliegt zu Soldaten ins Hochwassergebiet

Tirol, 24. August 2005  - Keine Pause gönnt sich zurzeit Verteidigungsminister Günther Platter. Von seinem Truppenbesuch in Afghanistan flog der Minister direkt in die Tiroler Hochwassergebiete. In Galtür und Pfunds überzeugte er sich gemeinsam mit Landeshauptmann Herwig van Staa von den Leistungen der eingesetzten Soldaten. Inzwischen sind bereits rund 2.000 Bundesheer-Helfer im Einsatz - 1.100 davon alleine in Tirol.

Pioniere haben mit schwerem Gerät und Pionierbrücken wichtige Verbindungen wiederhergestellt. Im Westen Österreichs unterstützen 16 Heeres-Hubschrauber die Hilfskräfte. Auch die neu angekaufte "Black Hawk"-Flotte bewährt sich einmal mehr.

Betroffen nahm Minister Platter das Ausmaß der Zerstörung zur Kenntnis und versprach: "Unsere Soldaten werden den Menschen hier auch noch in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen."

Aufmunternde Worte für die erschöpften Helfer. Platter: 'Volle Unterstützung der Betroffenen.'

Aufmunternde Worte für die erschöpften Helfer. Platter: 'Volle Unterstützung der Betroffenen.'

Infografik: Aktuelle Übersicht über die Hochwasser-Einsätze des Bundesheeres.

Infografik: Aktuelle Übersicht über die Hochwasser-Einsätze des Bundesheeres.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit