Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Platter gedenkt in Litauen gefallener K.u.K.-Soldaten

Vilnius, 01. September 2005  - Den Besuch bei seinem litauischen Amtskollegen Gediminas Kirkilas nützte Verteidigungsminister Günther Platter, um im Baltikum gefallenen K.u.K.-Soldaten die Ehre zu erweisen. Am Gedenkstein im Vilniuser Vingis-Park legte der Minister einen Kranz nieder.

Die Gedächtnisstätte für Kriegstote des Ersten Weltkrieges wurde 2003 von Tiroler Kaiserjägern gemeinsam mit tschechischen Traditionsverbänden errichtet. Das Mahnmal geht auf eine Initiative des früheren österreichischen Botschafters in Litauen, Dr. Florian Haug und des österreichischen Militärattachés Brigadier Roland Vogel zurück, die Finanzierung übernahm das Tiroler Schwarze Kreuz. Litauens Behörden und die Armee unterstützen das Vorhaben.

Die auf dem Granitstein angebrachte Tafel erinnert an verstorbene Soldaten von Regimentern aus allen Teilen der Monarchie.

In Vilnius legte Günther Platter einen Kranz im Gedenken an verstorbene K.u.K.-Soldaten nieder. (Foto: MoD Lithuania/Pliadis)

In Vilnius legte Günther Platter einen Kranz im Gedenken an verstorbene K.u.K.-Soldaten nieder. (Foto: MoD Lithuania/Pliadis)

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit