Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tagesbefehl von Verteidigungsminister Platter anlässlich des Jahreswechsels

Wien, 30. Dezember 2005  - Soldatinnen und Soldaten, Angehörige des Bundesheeres und der Heeresverwaltung!

2005 war für das Österreichische Bundesheer ein sehr bedeutendes Jahr. Wir haben uns gemeinsam unserer Geschichte besonnen und dabei würdig und selbstbewusst das 50-jährige Bestehen unseres Bundesheeres gefeiert. Anlässlich des Jubiläumsjahres hat sich das Bundesheer als unverzichtbare Institution für Österreichs Sicherheit präsentiert. Das Österreichische Bundesheer ist eng mit der Bevölkerung verbunden.

Viele Menschen haben sich selbst ein Bild von den Leistungen unserer Soldatinnen und Soldaten gemacht: so haben die Airpower05 rund 250.000 Menschen besucht, die Leistungsschau und die Parade am Nationalfeiertag zog 1,1 Millionen Menschen an. Die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft wurden hier eindrucksvoll gezeigt.

Das Bundesheer hat bei den unterschiedlichsten Einsätzen im In- und Ausland auch heuer wieder überzeugt. Sowohl bei den Hilfseinsätzen nach Unwettern als auch beim Assistenzeinsatz an der Grenze haben sich die Soldatinnen und Soldaten als verlässlicher Partner der österreichischen Bevölkerung bewährt. Darüber hinaus leistete das Bundesheer nach dem Tsunami in Sri Lanka und nach dem Erdbeben in Pakistan lebensrettende Hilfe.

Für die Sicherung der Parlamentswahlen in Afghanistan leisteten knapp 100 Soldaten einen professionellen Beitrag und am Golan, im Kosovo und in Bosnien-Herzegowina wirkt das Bundesheer für Stabilität und Frieden. Wir sind ein verlässlicher Partner, der sich verantwortungsvoll für eine positive Entwicklung in der Sicherheitspolitik engagiert.

Für das Österreichische Bundesheer bedeutet 2005 vor allem das Jahr der Reform, wichtige Weichen sind bereits gestellt worden. Die Verkürzung des Wehrdienstes auf sechs Monate wurde beschlossen, die Brigaden neu gegliedert und auch die Kommandofunktionen für das neue Streitkräftekommando sind bereits entschieden. Die positiven Veränderungen der Budesheerreform sind schon spürbar.

Im kommenden Jahr 2006 werden wir unseren Weg entschlossen fortsetzen. Für die Sicherheit Österreichs und Europas werden wir konsequent arbeiten. Wir werden die weiteren Maßnahmen für ein schlankes, modernes und effizientes Bundesheer Schritt für Schritt umsetzen. Zudem übernimmt Österreich in den nächsten Monaten den Vorsitz in der Europäischen Union. Mein Ziel für diese wichtige Aufgabe ist klar: Innere Sicherheit durch äußere Sicherheit.

Für Ihre wertvolle Arbeit im vergangenen Jahr will ich mich herzlich bedanken. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit der Menschen in Österreich und in Europa. Ich bitte Sie daher: Arbeiten wir auch im kommenden Jahr gemeinsam mit diesem hohen Engagement weiter.

Es lebe das Österreichische Bundesheer - Es lebe die Republik Österreich!

Günther Platter

Bundesminister für Landesverteidigung

Verteidigungsminister Günther Platter.

Verteidigungsminister Günther Platter.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit