Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

14. Kosovo-Kontingent bricht in den Einsatzraum auf

In der Wallenstein-Kaserne in Götzendorf verabschiedete Generalmajor Günter Höfler heute 564 Peacekeeper.

Götzendorf, 31. März 2006  - Insgesamt 472 österreichische und 92 Schweizer Soldaten verlassen in den nächsten beiden Wochen ihre Heimatländer, um den Dienst für den Frieden im Kosovo anzutreten. Generalmajor Günter Höfler, der Kommandant für Internationale Einsätze des Bundesheeres, betonte in seiner Rede anlässlich ihrer Verabschiedung die Wichtigkeit der Beteiligung Österreichs an den Friedenseinsätzen auf dem Balkan.

Höfler verwies auf die hervorragenden Leistungen der im Kosovo eingesetzten Task Force Dulje, in der Österreicher, Deutsche und Schweizer gemeinsam ein Bataillon bilden und für Sicherheit in der Region sorgen.

Ein Bericht der Redaktion Streitkräfteführungskommando

Generalmajor Höfler und der Kommandant des Schweizer Ausbildungszentrums SwissInt, Oberst Brun (li.), vor den neuen Kosovo-Soldaten.

Generalmajor Höfler und der Kommandant des Schweizer Ausbildungszentrums SwissInt, Oberst Brun (li.), vor den neuen Kosovo-Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit