Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Soldaten schließen gebrochenen Damm an der March

Jedenspeigen/Dürnkrut, 03. April 2006  - Wegen des anhaltenden Hochwassers ist heute Früh bei Jedenspeigen im Bezirk Gänserndorf (NÖ) ein Damm der March gebrochen, was in der Ortschaft Dürnkrut zu Überflutungen führte.

Schutzwall

Seit den Morgenstunden unterstützen dort Soldaten die örtlichen Einsatzkräfte. Weitere Bundesheer-Helfer aus Mistelbach sind bereits nach Dürnkrut unterwegs. Zusätzlich bringt das Heer Bergepanzer zum Einsatz. Mit deren Hilfe wollen die Einsatzkräfte den bereits begonnen Schutzwall um die Ortschaft so schnell wie möglich fertig stellen. Zudem versorgen die Soldaten die Bevölkerung und alle Einsatzkräfte mit Lebensmitteln und Trinkwasser.

Hilfe aus der Luft

Außerdem versuchen sie, den gebrochenen Damm von der Luft aus zu schließen. "Black Hawk"-Hubschrauber des Bundesheers setzen gezielt Panzersperren in die 80 Meter lange Bruchstelle. Sie sollen den Damm vorerst stabilisieren. Anschließend werden, ebenfalls aus der Luft, mit so genannten "Big Bags" - das sind große Säcke gefüllt mit Steinen und Sand - die Lücken geschlossen und weiter abgedichtet.

Weitere Soldaten im Einsatz

Weitere Assistenzkräfte stehen in den Kasernen in Melk und Mautern bereit. Darüber hinaus sind Soldaten aus Allentsteig bei der Beseitigung der Hochwasserschäden im Bezirk Waidhofen an der Thaya eingesetzt.

"Black Hawk"-Helikopter des Heeres reparieren den gebrochenen Damm mit Hilfe von Panzersperren.

"Black Hawk"-Helikopter des Heeres reparieren den gebrochenen Damm mit Hilfe von Panzersperren.

In Dürnkrut kämpfen die Einsatzkräfte gemeinsam gegen das Wasser.

In Dürnkrut kämpfen die Einsatzkräfte gemeinsam gegen das Wasser.

Aus der Luft ist das Ausmaß der Überflutungen klar zu erkennen.

Aus der Luft ist das Ausmaß der Überflutungen klar zu erkennen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit