Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer hilft mit 200 Soldaten bei Aufräumarbeiten im Waldviertel

Wien, 01. Juli 2006  - Die Hochwassersituation im Waldviertel entspannt sich zunehmend. Die Aufräumarbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Einsatzkräfte und freiwillige Helfer arbeiten unermüdlich um Schlamm, Geröll und Schutt aus den Häusern und von den Straßen zu beseitigen.

Seit den Morgenstunden werden sie in Dobersberg, Eibenstein und Primmersdorf von rund 100 Soldaten aus Allentsteig unterstützt.

Bagger und Transportfahrzeuge

Zusätzliche Bundesheer-Kräfte haben am Samstagvormittag die Aufräumarbeiten in Weikertschlag in Angriff genommen. Um die Arbeiten schnellstens voranzutreiben kommen Großgeräte wie etwa Bagger und schwere Transportfahrzeuge zum Einsatz. Weitere Soldaten stehen in den Kasernen Melk und Korneuburg für Assistenzleistungen bereit.

Hubschrauber

Für Transport- und Evakuierungsaufgaben werden acht Bundesheer-Hubschrauber startklar gehalten. Unter ihnen vier "Black Hawks", die bereits beim March-Hochwasser wertvolle Dienste geleistet haben. Verschärft sich die Situation im Waldviertel neuerlich, werden vom Militärkommando Niederösterreich weitere Kräfte bereitgestellt.

Luftbild Hochwasser Weikertschlag

Luftbild Hochwasser Weikertschlag

Bundesheersoldaten im Kampf gegen die Schlammmassen

Bundesheersoldaten im Kampf gegen die Schlammmassen

Aufräumarbeiten durch Soldaten in Weikertschlag

Aufräumarbeiten durch Soldaten in Weikertschlag

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit