Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung in Götzis

GÖTZIS, 16. Jänner 2013  - Am Dienstag wurden 126 Rekruten aus Vorarlberg, die gerade ihre allgemeine Basisausbildung beim Militärkommando in Bregenz und beim Jägerbataillon 23 in Bludesch absolvieren, am Volksschulplatz angelobt.

Nach der Ausbildung werden die Grundwehrdiener beim Militärkommando Vorarlberg in Bregenz und beim Jägerbataillon 23 in den Garnisonen Bludesch und Landeck weiter ihrer militärischen Arbeit nachegehen.

Landeshauptmann und Vizekanzler anwesend

Landeshauptmann Markus Wallner nahm die Angelobung zum Anlass, an die bisherigen Assistenzleistungen des Bundesheeres im Katastropheneinsatz zu erinnern und bedankte sich bei den Soldaten für ihr Engagement. Vorarlberg brauche auch in Zukunft Einheiten, die im Bundesland stationiert seien und jederzeit zur Verfügung stünden, wenn die Bevölkerung Schutz brauche.

Auch Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger bedankte sich bei den Soldaten für ihre Einsatzbereitschaft.

Das Bundesheer braucht Klarheit

Militärkommandant Brigadier Ernst Konzett legte vor den rund 400 Zuschauern in kurzer Form dar, dass sowohl Wehrpflicht als auch Berufsheer Vor- und Nachteile hätten. "Es ist", so Konzett, "für das Bundesheer wichtig, endlich Klarheit über die Zukunft zu haben. Geben auch Sie am 20. Jänner Ihre Meinung ab!"

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Die Rekruten sprechen ihr Gelöbnis vor den Insignien der Truppe.

Die Rekruten sprechen ihr Gelöbnis vor den Insignien der Truppe.

V.r.: Militärkommandant Konzett, Landeshauptmann Wallner, Bürgermeister Huber, Vizekanzler Spindelegger, Bataillonskommandant Belec.

V.r.: Militärkommandant Konzett, Landeshauptmann Wallner, Bürgermeister Huber, Vizekanzler Spindelegger, Bataillonskommandant Belec.

Landeshauptmann Wallner und Vizekanzler Spindelegger im Gespräch mit den Soldaten.

Landeshauptmann Wallner und Vizekanzler Spindelegger im Gespräch mit den Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit