Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichische Piloten trainieren bei der "ADRIATIC STRIKE 13"

Slowenien, 07. Juni 2013  - Von 2. bis 7. Juni 2013 nahmen das Jagdkommando, die OH-58-Staffel des Luftunterstützungsgeschwaders und die PC-7-Staffel der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule an der Übung "ADRIATIC STRIKE 13" in Slowenien teil.

Multinationale Übung

Bei dieser Übung handelte es sich um die Abschlusswoche der "Joint Terminal Attack Controller" (JTAC)-Ausbildung der Slowenischen Streitkräfte. Teilnehmende andere Nationen waren Italien, USA, Ungarn, Mazedonien, Frankreich und Kroatien. Dabei konnte das Jagdkommando und das Luftunterstützungsgeschwader ihr Personal hinsichtlich ihrer JTAC-Qualifikation ausbilden.

Fliegerleitoffiziere

Die Führung der Luftfahrzeuge nehmen Fliegerleitoffiziere, so genannte "Forward Air Controller" (FAC) oder "Joint Terminal Attack Controller" (JTAC) wahr, die die Ausbildung und Befähigung besitzen, um Bewegungen von angreifenden Luftfahrzeugen sowie deren Waffenauslösung freizugeben. Die Fliegerleitoffiziere waren entweder selbst einmal Piloten oder sind zumeist Angehörige der Luftstreitkräfte (z. B. Radarleitpersonal, Flugverkehrsleiter).

Internationale Verfahren

Die fliegenden Teile unterstützten zum Einen die slowenischen Streitkräfte in der Abschlusswoche der JTAC-Ausbildung und konnten zum anderen ihre Qualifikation in der Zusammenarbeit mit internationalen "Joint Terminal Attack Controller" vertiefen und festigen. Das Schwergewicht der OH-58-Staffel bestand in der Zusammenarbeit mit internationalen "Joint Terminal Attack Controller". Der Auftrag war die Unterstützung und der Schutz der eigenen Bodenkräfte gegen gegnerische Aufständische bei Nacht durch Aufklärung, Konvoibegleitung und Feuerunterstützung. Dabei wurden die OH58 Staffel gem. den gültigen internationalen Verfahren "Close Combat Attack" und "Rotary Wing Close Air Support" innerhalb des multinationalen Verbundes eingesetzt.

Scharfer Schuss

Die PC 7-Staffel wurde gemeinsam mit der PC9 Staffel der slowenischen Fliegerschule im Verfahren "Emergency Close Air Support" und "Close Air Support" eingesetzt. Dabei wurden die Bodentruppen durch Aufklärung und Feuer unterstützt um ihre weitere Auftragserfüllung zu ermöglichen. Sämtliche Verfahren wurden sowohl bei der OH-58-Staffel des Luftunterstützungsgeschwaders als auch der PC-7 -Staffel der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule am Schießplatz Pocek im scharfen Schuss durchgeführt.

Mit der Teilnahme an der Übung "ADRIATIC STRIKE 13" konnten zum Einen die benachbarten Streitkräfte Sloweniens in der Ausbildung der europäischen "Joint Terminal Attack Controller" unterstützt werden und zum Anderen konnten für Österreich wesentliche Erfahrungen der teilnehmenden Streitkräfte für die Ausbildung der Soldaten des Jagdkommando, der Luftunterstützungstruppe und der Fliegerschule gewonnen werden.

Das Schwergewicht der OH-58-Staffel bestand in der Zusammenarbeit mit internationalen "Joint Terminal Attack Controller".

Das Schwergewicht der OH-58-Staffel bestand in der Zusammenarbeit mit internationalen "Joint Terminal Attack Controller".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit