Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

ABC-Abwehrsoldaten trainieren in Kanada

Kanada, 26. Juli 2013  - Soldaten der ABC-Abwehrschule, der dort dislozierten ABC-Abwehrkompanie sowie Soldaten aus den ABC-Abwehrkompanien der Brigaden nahmen von 8. Juli bis 26. Juli an der internationalen Übung "Precise Response 13" in Kanada teil. Diese Übung wurde vom "Defense Research and Development Canada/Counter Terrorism Technology Center", das sich in Suffield/Alberta befindet, organisiert und bereits zum 13. Mal durchgeführt. Am multinationalen Training beteiligten sich zehn Nationen mit über 300 Personen.

Reale ABC-Einsatzbedingungen

Ziel der Übung war es, die Einsatzbereitschaft im Bereich "Sampling and Identification of Biological, Chemical and Radiological Agents" (SIBCRA) der ABC-Abwehrtruppe unter realen ABC-Einsatzbedingungen ("Live Agent Training") zu erhöhen. Das österreichische Kontingent bestand aus 17 Teilnehmern: einem Kommando-/Verbindungsteam, einem verstärkten "SIBCRA"-Team sowie einem Dekontaminations-Team.

"Force Integration Training"

In der Vorbereitungswoche wurden neue Verfahren gefestigt, um für die Szenarien der Trainingssphase bestmöglich gerüstet zu sein. Für die Übungsphase wurden drei Task Forces gebildet. Diese Task Forces stellten das Bindeglied zwischen der Übungsleitung und den übenden Teams dar und mussten die eintreffenden Aufträge mit den zur Verfügung stehenden Teams lösen. Im Rahmen eines "Force Integration Trainings" wurden zuerst einzelne Szenarien durch multinational zusammengesetzte Teams bearbeitet.

Finale Phase

In der finalen Phase wurde jede Task Force in ein einziges, großes Szenario eingebettet. Dabei war neben der zentralen "Chemical, Biological, Radiological and Nuclear, Explosive" (CBRNE)-Arbeit auch das Auffinden von Informationen und Hinweisen zu weiterführenden Einsätzen und deren zeitkritische Weitermeldung wichtig. So ergab sich aus einem normalen Einsatz eine Verkettung von Ereignissen und "Tatorten", die eine ganze Task Force drei Tage lang in Atem hielt.

"Die Teilnahme der österreichischen 'SIBCRA'-Experten diente vor allem dazu, die nationalen Verfahrensanweisungen im internationalen Rahmen zu überprüfen und zu verbessern sowie die 'SIBCRA'-Einsatzbereitschaft der ABC-Abwehr wesentlich zu erhöhen", so Hauptmann Gerald Bauer von der ABC-Abwehrschule.

Die ABC-Abwehrsoldaten übten unter realen Einsatzbedingungen.

Die ABC-Abwehrsoldaten übten unter realen Einsatzbedingungen.

Auch das Auffinden von Informationen und Hinweisen wurde trainiert.

Auch das Auffinden von Informationen und Hinweisen wurde trainiert.

Die Übung bestand aus einer Vorbereitungs- und einer intensiven Trainingsphase.

Die Übung bestand aus einer Vorbereitungs- und einer intensiven Trainingsphase.

Die österreichischen Teilnehmer der in Kanada stattfindenden, internationalen Übung.

Die österreichischen Teilnehmer der in Kanada stattfindenden, internationalen Übung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit